Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Beliebte KreditkartenTipp

1Plus Visa Card

(2933 Bewertungen)

ICS Visa World Card

(2946 Bewertungen)
MasterCard Kreditkarte

Schwarze Kreditkarte


Hinweis: Kreditkarte bei uns nicht mehr verfügbar. Alternativen finden Sie im Kreditkartenvergleich

Schwarze Kreditkarte

Kreditkartenbewertung

Bei insgesamt 2271 abgegebenen Bewertungen wurde Schwarze Kreditkarte mit durchschnittlich 3,6 Sternen bewertet. Klicken Sie auf die Sterne, um selbst eine Bewertung abzugeben.

0,00 € Jahresgebühr

Schwarze Kreditkarte

Vorteile der Kreditkarte

  • MasterCard Kreditkarte dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • schwarzes, edles Kartendesign
  • weltweit mit Kreditkarte bezahlen
  • weltweit mit Kreditkarte Geld abheben
  • 5 % Reiserabatt bei Buchung über Kooperationspartner
  • Guthabenzinsen auf Kartenguthaben
  • kein neues Girokonto notwendig, d.h. Hausbankkonto ist Abrechnungskonto
  • Gesamt- und Ratenzahlung möglich
  • Online-Sicherheit dank MasterCard® SecureCode™
  • einfacher Onlineantrag

Karten ausgebendes Institut: TARGOBANK

Schwarze Kreditkarte

Kartendetails


01-schwarze-kreditkarte

Schwarz, werbefrei, edel – so präsentiert sich die Schwarze Kreditkarte. Nicht nur die ansprechende Optik auch das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Die wohl größten Vorteile der schwarzen MasterCard sind die 0 Euro Jahresgebühr, die attraktive Guthabenverzinsung sowie der Reiserabatt des Kooperationspartners. Diese Karte versteht sich nach unserer Definition demnach als kostenlose Kreditkarte mit allen gängigen Kartenfeatures und einigen Extras.

Die Schwarze Kreditkarte zählt zu den günstigsten am deutschen Markt, was auch unser Kreditkartenvergleich verdeutlicht. Zudem gehört Sie zu den wenigen Angeboten, die eine Lastschrift vom bestehenden Girokonto zulassen. Sie müssen also kein weiteres Konto eröffnen oder die Kreditkartenrechnung überweisen. Das übernimmt für Sie die Bank durch monatlichen Lastschrifteinzug.

Kreditkartenverwaltung

Gewohnt kundenorientiert übernimmt die Bank bei der Schwarzen Kreditkarte sämtliche Aufgaben. Von der Verwaltung Ihres Kreditkartenkontos über die Buchung sämtlicher Umsätze bis hin zur Kreditkartenabrechnung erfolgt alles zentral. Um selbst einen Überblick zu behalten, haben Sie selbst einen direkten Zugang über den Online-Kartenaccount. Die Log-In-Daten erhalten Sie per Post. Ob aktueller Kontostand oder Buchungen der Kreditkarte – in Ihrem persönlichen Online-Banking-Bereich können Sie alle aktuellen Daten zu Ihrer Schwarzen Kreditkarte abrufen.

Schwarze MasterCard – Geld abheben und bezahlen

Die schwarze MasterCard bietet alle bekannten Leistungen einer klassischen Kreditkarte. Sie können weltweit an sämtlichen MasterCard-Akzeptanzstellen bezahlen, ganz gleich, ob Sie im Laden vor Ort oder online im Shop Ihre Schwarze Kreditkarte einsetzen. Mehrere Millionen größere und kleinere Händler – sowohl online als auch stationär – sind Mitglied des MasterCard-Zahlungssystems. Als Zahlungsmittel ist die Schwarzen Kreditkarte bei Händlern gern gesehen.

Selbstverständlich steht Ihnen zur Karte eine individuelle Geheimnummer zur Verfügung, mit welcher Sie beispielsweise Geld abheben können. Auch diese Funktion ist weltweit nutzbar.

Reiserabatt auf Urlaubsbuchungen

Als besonderes Plus bietet die Schwarze Kreditkarte einen 5-prozentigen Rabatt auf Reisen bei Buchung und Zahlung über den Kooperationspartner Urlaubsplus GmbH. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie sich für eine Kreuzfahrt, Pauschalreise oder andere Varianten wie das Buchen eines Mietwagens entscheiden. Über Urlaubsplus können Sie zahlreiche Angebote namhafter Reiseveranstalter online buchen. Die Gutschrift erfolgt im Monat nach Reiseantritt.

Geld auf Kreditkarte überweisen

Die Schwarze Kreditkarte bietet die Möglichkeit, Geld auf das Kartenkonto zu überweisen, welches attraktiv verzinst wird. Mit der Aufladung von Guthaben vergrößern Sie Ihr Kreditkartenlimit um den jeweiligen Betrag.

Abrechnung der Schwarzen Kreditkarte

Sie erhalten eine monatliche Abrechnung für die schwarze MasterCard. Sie wird kostenlos in Ihrem Online-Banking Portal bereitgestellt (Zugangsdaten erhalten Sie automatisch per Post). Auf Wunsch können Sie sich die Abrechnung auch gegen eine kleine Gebühr postalisch zusenden lassen.

In der Kreditkartenabrechnung sind sämtliche Umsätze aufgeführt, die Sie im vergangenen Abrechnungszeitraum (1 Monat) generiert haben. Der gesamte Rechnungsbetrag oder die vereinbarten Raten werden automatisch nach wenigen Tagen ab Rechnungsstellung von dem im Antrag angegebenen Girokonto (Referenzkonto) abgebucht. Ausnahme: Sie haben auf Ihre Schwarze Kreditkarte Guthaben überwiesen. In diesem Fall würde jede Karten- und Bargeldauszahlung erst das Kartenguthaben mindern, bevor das Kreditkartenlimit beansprucht wird.

Fazit zur Abrechnung: Sie müssen für die Schwarze Kreditkarte kein neues Girokonto eröffnen. Sie geben der Bank lediglich Ihre Bankverbindung, über welche die Kreditkarte abgerechnet werden soll. Diese Angabe machen Sie bereits im Rahmen der Antragstellung. Alles Weitere regelt die kartenausgebende Bank.

Kreditkarten vergleichen

Werfen Sie einen Blick auf den großen Kreditkartenvergleich mit
über 35 kostenlose und exklusive Kreditkarten.

Kreditkartenvergleich
Schwarze Kreditkarte

Aktuelle Erfahrungsberichte


Chistian Krempel schrieb am 21.01.2015Zum Bezahlen top! Zum Geld abheben Flop?

Wenn ich hier und da was bezahlen muss, nehme ich meine schwarze Kreditkarte ganz gern. Das funktioniert problemlos und kostet mich nix. Mein Limit ist ausreichend, sodass ich auch mal eine Reise zahlen kann. (Was ich bisher noch nicht getstet habe). Ich gleiche auch alles sofort, also nicht ratenweise aus, um mir die Zinsen zu sparen. Geht auch einfach und unkompliziert. Der offene Betrag wird einfach von meinem SPK-Konto abgebucht.

Für Geld abheben habe ich die Karte bisher noch nicht verwendet. Ist mir zu teuer. Außerde habe ich da ja meine ec-Karte der SPK, die ja fast überall nen Automaten stehen hat. War bisher also auch nicht nötig.

Warum ich mich für die Karte entschied?
Ich fand sie vom design her schlicht, sie kostet mich keine Jahresgebühr oder sowas und sie hat keinen Schnickschnack dabei wie irgendwelche Versicherungen oder sowas, was sich die Banken ja auch oft (wenn auch verdeckt) bezahlen lassen. Außerdem kann ich alles von meinem Konto abbuchen lassen, was für mich als notorischer "Ich-vergesse-alles"-Mensch echt ganz gut ist. Deshalb war die Schwarze Kreditkarte eigentlich meine (fast) erste Wahl.

In diesem Sinne grüßt
Christian

JHerzl schrieb am 26.06.2013ideal für USA-Reise

Vor einer Kreditkarte hatte ich mich bisher immer geschäut. Bargeld reichte mir völlig aus. Im Urlaub kam ich bislang auch ganz gut mit meiner ec-Karte zurecht und im Internet zahlte ich meist per Lastschrift oder auf Rechnung. Als ich nun aber eine Reise in die USA plante, wurde mir beim Recherchieren schnell klar, dass eine Kreditkarte her muss. Allein die Gebühr für die Einreise kann nur per Kreditkarte bezahlt werden. Und auch Freunde empfahlen mir, für die Reise eine Kreditkarte bei der Hand zu haben. Also habe ich mich an meine Bank gewandt, doch die wollten gleich 30 Euro Jahresgebühr für ihre Kreditkarte haben. Da ich sie aber hauptsächlich nur für den Urlaub nutzen wollte war mir das zu teuer. "Was billigeres finden Sie nur im Internet" teilte man mir abschätzig mit. Und so bin ich hier gelandet. Und wow, es gibt auch Kreditkarten ganz ohne Jahresgebühr, über die habe ich mich dann gleich mal informiert. Letztlich habe ich mich für die Schwarze Kreditkarte entschieden, denn die ist ohne Jahresgebühr und ich kann die Kreditkartenrechnung von meinem Girokonto einziehen lassen ohne ein neues eröffnen zu müssen. Die Auslandseinsatzgebühr fällt mit 1,5 % auch vergleichsweise gering aus und auf die musste ich ja auch achten (fällt ja für die Zahlungen in US-Dollar noch mal extra an). Bargeldverfügungen sind zwar recht teuer, aber die musste ich zum Glück nicht nutzen, da ich ausreichend Bargeld bei mir hatte und ansonsten wo es nur ging mit Kreditkarte zahlte (und das geht in den USA ja fast überall, selbst den Kaffee habe ich per Kreditkarte bezahlen können ;) ). Ich bin rundum zufrieden mit der Schwarzen Kreditkarte, da sie einwandfrei funktioniert hat und keine versteckten Kosten angefallen sind. Vielleicht werde ich sie jetzt auch weiterhin öfter einsetzen, zum Beispiel im Internet. Mal sehen. Daumen hoch von mir!

Andreas schrieb am 10.05.20134 Sterne

Meine Bewertung zur Schwarzen Kreditkarte (Mastercard): 4 von 5 Sterne. Pro: das werbefreie Design, keine Grundgebühren, Guthabenzinsen. Contra: Geld abheben teuer. Geeignet für: Sicher jeden, der damit nicht unbedingt Geld abheben will. Wer die Kreditkarte nur selten einsetzt - so wie ich - für den ist sie super, immerhin zahlt man keine pauschale Grundgebühr. Bleibt die Karte also einfach mal eine zeitlang ungenutzt, fallen auch keine Gebühren an. Ich brauche sie nur im Urlaub und hier und da mal im Internet. Für Bargeld nutze ich meine ec Karte. Wer weiß, wofür er die Karte einsetzt und wofür Gebühren fällig werden können, für den ist die Schwarze Kreditkarte ein top Angebot. Andi


Weitere Erfahrungsberichte über Schwarze Kreditkarte unter "Erfahrungsberichte zu Schwarze Kreditkarte"

Nach oben
Deutschland-Kreditkarte