Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Zuspitzender Konkurrenzkampf zwischen Filial- und Direktbanken

22.05.2018
Bildquelle: Michaela Zimmermann / MZ-Datenservice

Der Konkurrenzkampf zwischen Filialbanken und Direktbanken wirkt sich nun auch auf die Kunden aus. Den Kunden von Direktbanken ist es in manchen Gebieten Deutschlands nicht mehr möglich Geld mit ihrer Kreditkarte an Geldautomaten von Filialbanken abzuheben.

Warum die Kreditkarte nicht immer funktioniert

So mancher Kreditkartenkunden wird das folgende Problem kennen. Man steht vor einem Bankautomaten, um Geld mit seiner Kreditkarte abzuheben, doch die Karte wird einfach wieder vom Automaten ausgespuckt. Meistens wird nicht einmal der Grund angezeigt, warum die Karte nicht angenommen wird. Viele Kunden glauben, dass ihre Karte nicht richtig gelesen werden konnte oder die Karte kaputt ist. Das ist jedoch meist nicht der Fall. Der Grund für die Ablehnung der Karte ist ein anderer. Viele Sparkassen und Volksbanken lehnen nämlich speziell Kreditkarten von Kunden von Direktbanken ab. Hinter dieser Ablehnung steckt ein Kampf zwischen den Filialbanken und den Direktbanken. Einige der Sparkassen und Volksbanken wollen ihr teures Filialnetz von der billigeren Konkurrenz abschirmen. Erfahrungsgemäß sind vor allem Kunden der DKB, Volkswagen-Bank, Santander Consumer Bank, ING Diba und Targobank von der Ablehnung betroffen. Die Direktbanken äußern sich nicht gerne zu dem Thema, da sie damit werben, dass ihre Kunden an jedem Bankautomaten Geld abheben können, sofern dieser Visa oder Mastercard akzeptiert. Es sind überwiegend kleine Filialbanken in ländlicheren Gebieten, die ihre Automaten für Direktbankkunden sperren. Dies ist dann für die Kunden eine besonders ärgerliche Angelegenheit, da es in diesen Gebieten meist nie viele Geldautomaten gibt.

Welche Alternativen haben Direktbank-Kunden?

Da für viele Direktbank-Kunden das Geldabheben mit der Kreditkarte entfällt, müssen andere Alternativen aufgegriffen werden. Natürlich können Direktbank-Kunden noch auf anderen Wegen an ihr Geld kommen. Statt mit der Kreditkarte kann mit der Girocard (ehemals EC-Karte) an den Automaten Geld abgehoben werden, die die Kreditkarte nicht akzeptieren. Das kostet die Verbraucher zwar Gebühren, aber es ist eine Möglichkeit an Bargeld zu gelangen. Eine kostenlose Alternative ist die Bargeld-Mitnahme an der Supermarkt-Kasse. Einige Discounter, wie Aldi Süd, Rewe und Penny bieten diesen Service beispielsweise an. Die Verbraucher müssen dazu, aber in dem jeweiligen Geschäft für 10 bis 20 Euro einkaufen. Manche Banken, wie die DKB, bieten in einigen Läden den Service an, auch mit dem Smartphone Geld abzuheben. Dabei entfällt der Mindestumsatz.

Wieso herrscht ein Kampf zwischen Filialbanken und Direktbanken?

Der Grund warum viele Filialbanken ihre Geldautomaten für Direktbankkunden sperren, ist der, dass es einen Konkurrenzkampf zwischen den beiden Geldinstitutsformen gibt. Filialbanken müssen schwer um ihre Kunden kämpfen, da diese oft zu Direktbanken wechseln. Die Filialbanken verlieren dadurch natürlich sehr viel Geld. Die Verbraucher wechseln das Bankinstitut, da die Direktbanken ihre Dienstleistungen sehr viel billiger anbieten können, als es den Filialbanken überhaupt möglich ist. Filialbanken können diese Leistungen nicht billiger anbieten, da sie viele laufende Kosten haben, die sie abdecken müssen. Immer mehr Verbraucher erkennen die Vorteile, die die Direktbanken mit sich bringen. Neben dem kostenlosen Geldabheben, mit dem viele Direktbanken werben, haben die dezentralen Banken noch andere Vorteile. Während die Kunden der Filialbanken meist direkt zu den Filialen kommen, können Kunden von Direktbanken ihre Bankgeschäfte ganz bequem von zu Hause aus erledigen. Auch ist die Erreichbarkeit der Ansprechpartner ein großer Faktor. Bei den Filialbanken müssen sich die Kunden an die engen Öffnungszeiten der Banken halten und haben nur zu diesen Zeiten die Möglichkeit mit einem Mitarbeiter zu sprechen. Die Ansprechzeiten bei Direktbanken sind dagegen länger und die Ansprechpartner sind auch am Wochenende erreichbar. Trotz all diesen Vorteilen ist der Kostenvorteil der Direktbanken, aber immer noch der Hauptgrund warum Filialbank-Kunden zu Direktbanken wechseln. Filialbanken leiden unter diesem Wechsel und verweigern daher den Direktbank-Kunden die Nutzung ihrer Geldautomaten.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte