Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Zahlreiche Funktionen ohne Jahresgebühr

03.09.2014

Wer auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte ist, der sollte die „Schwarze MasterCard“ im Blick behalten. Die Karte, die von der Targobank herausgegeben wird, kostet nicht nur im ersten Jahr, sondern auch danach keine Jahresgebühr. Ein gesondertes Girokonto ist zudem nicht nötig, denn jede Abbuchung kann bequem vom Girokonto erfolgen.

Wer einen Kreditkartenvergleich startet, dem wird schnell die „Schwarze MasterCard“ ins Auge fallen. Das liegt nicht nur an dem schlichten Design der Kreditkarte, sondern vielmehr auch an den Konditionen, welche die MasterCard bietet. Besonders wichtig ist natürlich, dass die Kreditkarte im Gegensatz zu vielen anderen Kreditkarten komplett kostenlos ist. Während bei einem Vergleich von mehreren MasterCard-Kreditkarten schnell deutlich wird, dass oftmals ab dem zweiten Jahr eine Gebühr anfällt, besticht die „Schwarze MasterCard“ dadurch, dass sie auch langfristig komplett gebührenfrei ist.

Bestehendes Girokonto passend zur MasterCard

Die Schwarze MasterCard überzeugt zudem dadurch, dass sie auch dann erhältlich ist, wenn keine Beziehung zur Targobank besteht. Wer entsprechend auf der Suche nach einer kostengünstigen Kreditkarte ist, der kann sich die vergleichsweise praktische Kreditkarte sichern und hat dabei nahezu überhaupt keinen Aufwand. Die Abbuchung der fälligen Monatsrechnungen erfolgt nach einfachem Muster vom bestehenden Girokonto. Allerdings haben Inhaber der Schwarzen MasterCard dennoch weiterhin alle Vorteile einer vollwertigen Kreditkarte. So kann ohne Probleme eine Teilzahlung vereinbart werden, die dann weiter hilft, wenn die Finanzlage einmal prekär ist.

Teil- oder Vollzahlung – eine vollwertige Kreditkarte

Die Zinsen für die Teilzahlung können dabei als marktüblich eingestuft werden. In einem Kreditkartenvergleich wird allerdings schnell deutlich, dass andere Anbieter für diese Funktion sogar noch deutlich höhere Zinsen nehmen. Sofern sich Kunden entscheiden, die Vollzahlung zu wählen, fallen natürlich überhaupt keine Gebühren an. Entsprechend haben alle Inhaber der Schwarzen MasterCard die volle Flexibilität und können mit ihrer Kreditkarte ein leichtes Leben führen. Je nachdem, wie die finanzielle Situation in einem Monat aussieht, kann mit der vollwertigen Kreditkarte entweder der volle Betrag der Abrechnung beglichen werden oder aber nur ein kleiner Teil – ein Luxus, den nicht jede Kreditkarte bietet.

Millionen Akzeptanzstellen für die Kreditkarte und kein Prepaid-Guthaben

Damit allerdings bei Weitem noch nicht genug, denn die Schwarze MasterCard hat im Vergleich mit anderen Kreditkarten auch noch zahlreiche weitere Vorteile. Zum einen handelt es sich um eine vollwertige MasterCard, wodurch Einkäufe bei vielen Millionen Akzeptanzstellen in der ganzen Welt möglich sind, zum anderen wird kein Prepaid-Guthaben verlangt. Im Rahmen der Kreditsumme kann also zuerst eingekauft werden, bezahlt werden muss erst danach. Die Kreditkarte überzeugt außerdem dadurch, dass sie einen angenehmen Guthabenzins für Geld, das auf das Kreditkartenkonto überwiesen wird, bietet. Wer sein Geld auf die „Schwarze MasterCard“ überträgt, der erhält bereits bei einem Guthaben von über 500 Euro einen Zins von 0,25 Prozent. Ab 10.000 Euro Guthaben gibt es sogar attraktive 0,5 Prozent Zinsen.

Weltweit kostenlos Bezahlungen in Euro abwickeln

Doch nicht nur im Inland besticht die Schwarze MasterCard im Kreditkartenvergleich. Auch im Ausland ist das Modell sehr gut einsetzbar, denn alle Verfügungen, die in Euro durchgeführt werden, sind komplett kostenlos. Bezahlt ein Kunde also im Ausland eine Rechnung in Euro, so muss er keine lästigen Zusatz- oder Fremdwährungsgebühren bezahlen. Alles in allem besticht die Schwarze MasterCard durch viele Funktionen und eine kostenlose Jahresgebühr. Falsch machen kann man mit dieser Kreditkarte eigentlich nichts.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte