Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Wüstenrot bietet bis 30. Juni 80 Euro Neukundenbonus

20.04.2015
Bildquelle: © Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Wenngleich die Konditionen leicht angepasst wurden, sollte man bei Interesse an einer attraktiven Kreditkarte weiterhin die Wüstenrot Classic Visa-Kreditkarte im Blick behalten. Das Top Giro der Wüstenrot, das als Verrechnungskonto der Kreditkarte dient, gibt es bis zum 30. Juni mit einem Neukundenbonus in Höhe von 80 Euro.

Mit dem Start in ein neues Quartal werden bei den meisten Banken auch die Konditionen für die Kontoprodukte angepasst. So etwa bei der Wüstenrot, die ihr Girokonto „Top Giro“ ab sofort mit einem Neukundenbonus von 80 Euro bewirbt. Wer das Girokonto bis zum 30. Juni eröffnet und drei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge von mindestens 1.000 Euro nachweisen kann, der erhält kurz nach Eingang des dritten Gehalts einen Bonus von 80 Euro gutgeschrieben. So beginnt ein Geschäftsverhältnis immer gleich mit viel Freude für den Kunden. Weiterhin kostenlos ist zudem die im Kreditkartenvergleich durchaus überzeugende Visa Classic Kreditkarte, die man zusätzlich zum Top Giro kostenlos beantragen kann.

Komplett kostenloses Girokonto

Im Kreditkarten-Vergleich fällt schon das Girokonto der Wüstenrot positiv auf. So gilt bei der Wüstenrot grundsätzlich, dass die Kontoführung kostenlos ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob man Gehalts- oder Geldeingänge vorweisen kann. Unabhängig von den Kontoumsätzen ist die Kontoführung im ersten Jahr genauso wie in allen Folgejahren der Kundenbeziehung kostenfrei. Auch ansonsten fallen beim Girokonto der Wüstenrot keine versteckten Kosten an. Alle Gebühren sind transparent in den Bedingungen dargestellt. So ist die Girokarte sowohl für den Kontoinhaber als auch für einen Partner komplett gebührenfrei. Für den Dispositionszins fällt eine vergleichsweise hohe Gebühr von 11,3 Prozent an. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern im Kreditkarten Vergleich erhebt die Wüstenrot zudem einen Sonderzins für eine Ausreizung des Dispokredits.

Dauerhaft kostenlose Kreditkarte

Positiv fällt dagegen die aus dem Kreditkarten-Vergleich wohl bekannte Visa-Kreditkarte der Wüstenrot auf. Das Modell „Visa Classic“ ist für Besitzer des Top Giro dauerhaft gebührenfrei. Auch hier wird kein Mindestumsatz vorausgesetzt. Die Karte ist also auch dann kostenlos, wenn man sie einen Monat oder gar ein Jahr lang überhaupt nicht einsetzt. Im Kreditkarten Vergleich fällt bei der Kreditkarte insbesondere ein Vorteil auf: Mit der Visa Classic kann man innerhalb der Euro-Zone 24 Mal im Jahr kostenfrei Geld abheben. Ab der 25. Abhebung fällt eine ebenfalls sehr geringe Gebühr von 0,99 Cent pro Vorgang an. Dadurch hebt sich die Wüstenrot von vielen Wettbewerbern im Kreditkarten Vergleich an, denn oft sind Abhebungen im Ausland sehr teuer. Gebühren von bis zu fünf Euro pro Vorgang gehören nicht zur Seltenheit.

Faire Auslandseinsatzgebühr

Ebenfalls positiv hervorzuheben ist der Fakt, dass die Wüstenrot Visa Classic Kreditkarte im Kreditkartenvergleich dadurch positiv auffällt, dass die Auslandseinsatzgebühr sich in Grenzen hält. Während andere Anbieter für Verfügungen im Ausland teilweise Gebühren von drei Prozent verlangen, überzeugt die Wüstenrot durch eine Auslandseinsatzgebühr von nur 0,5 Prozent (Girokarte) beziehungsweise 1,5 Prozent (Kreditkarte). Insgesamt ist das Produkt der Wüstenrot empfehlenswert, was nicht zuletzt am attraktiven Neukundenbonus in Höhe von 80 Euro liegt. Durch die vielen kostenlosen Leistungen hebt sich das Institut von vielen anderen Banken ab. Dadurch kann man auch hinnehmen, dass der Dispositionszins etwas zu hoch ausfällt und dass Überweisungen in Papierform eine Extra-Gebühr kosten.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte