Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Weiterhin unglaubliche 250 Euro Neukundenbonus bei der Postbank sichern

04.03.2016
Bildquelle: © Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Die Postbank macht einfach so weiter wie bisher! Das Finanzinstitut hatte bis zuletzt den mitunter attraktivsten Neukundenbonus auf dem ganzen Markt im Angebot und wird auch weiterhin 250 Euro für jeden Neukunden bieten. Vier 50 Euro-Gutscheine von Amazon und weitere 50 Euro in bar erhält man allerdings nur dann, wenn man so einige Voraussetzungen erfüllt.

Im Kreditkartenvergleich wird man glücklicherweise auch immer wieder auf enorm interessante Angebote aufmerksam gemacht. Während das Girokonto und die Kreditkarte der Postbank meist nicht in den obersten Rängen zu finden sind, kommt die derzeitige Offerte so attraktiv daher, dass man im Kreditkarten-Vergleich dennoch fast zuschlagen muss. Die bekannte deutsche Bank bietet nämlich tatsächlich einen Neukundenbonus von 250 Euro – eine unglaubliche Summe. Grundvoraussetzung für den Erhalt der Prämie ist, dass der Kunde in den letzten zwölf Monaten kein privates Girokonto bei der Postbank hatte. Die Aktion richtet sich an Neukunden der Produkte Postbank Giro plus und Postbank Giro start.

Vier Gutscheine und 50 Euro in bar

Jeden der vier Gutscheine erhalten Neukunden für die Erfüllung einer anderen „Aufgabe“. Den ersten Gutschein bekommt jeder Kunde, denn diesen gibt es für die Eröffnung des Kontos. Für den zweiten Gutschein muss man das Girokonto der Postbank zum Gehaltskonto machen und mehrere aufeinanderfolgende Gehaltszahlungen auf das Konto nachweisen. Den dritten Gutschein gibt es für Aktivität, also regelmäßige Kontobewegungen. Den vierten und letzten Gutschein erhält man erst mehrere Monate später, denn diesen gibt es nur, wenn man das Konto über längere Zeit aktiv nutzt. Die 50 Euro Prämie in bar erhalten Kunden der Postbank dann, wenn sie das Girokonto an einen Bekannten weiterempfehlen und dieser ein neues Konto bei der Postbank eröffnet.

Das Postbank Giro plus vorgestellt

Im Kreditkarten-Vergleich spielt aber nicht nur der Neukundenbonus eine Rolle, auch die „inneren Werte“ eines Kontos sollte man nicht außenvorlassen. Bei der Postbank fällt dabei sofort positiv auf, dass die Kontoführung bedingungslos kostenfrei ist. Wer das Konto nur im Online-Banking verwaltet, der muss keinen Cent aufbringen. Die für den Kreditkarten Vergleich zweifelsfrei interessante Postbank Visa-Kreditkarte ist leider nur im ersten Jahr komplett kostenfrei. Danach fällt eine Jahresgebühr von 22 Euro an. Diese ist zwar nicht hoch, in Anbetracht der fehlenden positiven Eigenschaften der Kreditkarte aber stört die Jahresgebühr im Allgemeinen. Während alle Aufträge online kostenlos sind, langt die Postbank beim Thema Dispozinsen ziemlich hin. Für die Nutzung des Dispositionskredits werden 10,75 Prozent Zinsen erhoben, bei einer Überziehung über diesen Rahmen hinaus nimmt die Postbank sogar 14,95 Prozent Zinsen – deutlich mehr als auf dem Markt üblich.

Vor- und Nachteile der Postbank Visa Card

Besonders interessant sind natürlich auch die Bedingungen der Kreditkarte der Postbank. Im ersten Jahr lohnt sich diese auf jeden Fall, denn ohne Jahresgebühr sind zusätzliche Services wie eine Einkaufsversicherung für alle mit der Karte bezahlten Waren ab einem Wert von 50 Euro oder Vergünstigungen bei Partnern durchaus wertvoll. Ab dem zweiten Jahr fällt die Karte im Kreditkarten-Vergleich aber zurück, denn für 22 Euro im Jahr erscheinen die Leistungen nicht gerade überragend. Die Auslandseinsatzgebühr liegt mit 1,85 Prozent dagegen im Rahmen, die Abhebegebühr ist mit 2,5 Prozent (mindestens 5 Euro) recht hoch. Insgesamt lohnt sich eine Beantragung auf Grund des extrem attraktiven Neukundenbonus allerdings zweifelsohne!




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte