Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Volkswagen Bank senkt den Dispozins

11.11.2014
Bildquelle: © Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Die Volkswagen Bank hat ein weiteres Mal ihren Dispozins gesenkt. Von nun an erhebt die VW Bank nur noch einen Zins von 9,05 Prozent, zuvor waren es noch 9,15 Prozent gewesen. Ein Girokonto gibt es bei der VW Bank im Übrigen kostenlos, sofern ein Gehaltseingang von mindestens 1.000 Euro pro Monat stattfindet. Die kostenlose Visa-Karte erreicht im Kreditkartenvergleich eine ordentliche Position.

Deutschlandweit liegt der durchschnittliche Dispositionszins seit wenigen Wochen unter zehn Prozent. Um weiterhin zu den Besten im Lande zu gehören, hat die Volkswagen Bank ihren Dispositionszins ein weiteres Mal gesenkt. Statt 9,15 Prozent wie in den letzten Monaten erhebt die VW Bank bei Überziehungen ab sofort nur noch einen Zins von fairen 9,05 Prozent – ein Zinssatz, der nur von wenigen anderen Banken getoppt wird. Darüber hinaus bietet das Institut auch weiterhin einen attraktiven Willkommensbonus in Höhe von 50 Euro, den Kunden erhalten, wenn sie in den ersten zwei Monaten jeweils zwei Gehaltseingänge von mindestens 1.000 Euro und mehrere Kontoaktivitäten vorweisen können. Im Vergleich keine besonders einfachen Bedingungen für den Bonuserhalt.

Konto nur mit Gehaltseingang kostenlos

Negativ fällt im Vergleich mit anderen Kreditkarten- und Girokonten-Doppelprodukten auf, dass das Konto bei der VW Bank nicht bedingungslos kostenlos geführt werden kann. Um die Kontoführungsgebühr von 4,50 Euro zu umgehen, müssen Kunden einen Gehaltseingang von jeweils mindestens 1.000 Euro pro Monat vorweisen können. Wer am Ende des Monats etwa weniger netto erhält als die beschriebenen 1.000 Euro, der kann das Girokonto nicht komplett kostenlos führen. Ein Problem, das sich im Kreditkartenvergleich auch auf das Kreditkartenprodukt der VW Bank negativ auswirkt. Immerhin müssen Kunden jedes Jahr 54 Euro für die Kontoführung berappen, sollte es ihnen nicht möglich sein, ein Gehalt von mindestens 1.000 Euro im Monat auf das Konto überweisen zu lassen.

Bedingungslos kostenlose Kreditkarte

Wenngleich die Visa-Kreditkarte der Volkswagen Bank grundsätzlich nicht kostenlos ist, gibt es beim Girokonto eine gebührenfreie Kreditkarte umsonst. Im Kreditkartenvergleich fällt dabei insbesondere positiv auf, dass die Gebührenfreiheit in diesem Fall an keine Bedingungen – also etwa auch keinen monatlichen Mindestumsatz – gekoppelt ist. Im Vergleich zu anderen Kreditkarten fällt zudem die Bargeldversorgung positiv auf. So gibt es im Ausland an allen Automaten mit einem Visa-Emblem kostenlos Bargeld – unabhängig von der Abhebungssumme. Darüber hinaus erhalten Kunden der Volkswagen Bank, die ein Girokonto bei dem Institut eröffnen, auch eine kostenlose Partnerkarte. Auch das fällt im Kreditkarten Vergleich sehr positiv auf.

Faire Konditionen und hohe Sicherheit

Insgesamt fällt auf, dass die Volkswagen Bank ein sehr attraktives Gesamtprodukt zusammengebaut hat. Das Girokonto fällt im Vergleich zur Kreditkarte leider leicht ab. So fallen hier insbesondere die Jahresgebühren ohne Geldeingang und die mittelmäßige Bargeldversorgung durch die Girokarte auf. Positiv dagegen sind die Gebühren, die bei der Bargeldversorgung im Ausland komplett wegfallen und die sich bei Überziehungen auf nun mehr nur noch 9,05 Prozent beschränken. Im Kreditkartenvergleich weiß insbesondere die Gebührenfreiheit ohne Einschränkungen überzeugen, die ein entspanntes Leben mit der Karte möglich macht. Für den Auslandseinsatz werden zudem moderate Gebühren erhoben, Abhebungen sind im Ausland glücklicherweise komplett kostenlos. Abgerundet wird das im Kreditkarten Vergleich überzeugende Gesamtpaket durch die kostenlose Partnerkarte.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte