Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Unbekannt, aber attraktiv: Die MercedesCard Gold

09.03.2016
Bildquelle: © Chrisharvey | Dreamstime Stock Photos

Mercedes Benz gibt bereits seit Längerem eine eigene Kreditkarte heraus. Ab dem 1. Juli allerdings wechselt die Bank, die mit dem großen Luxusautohersteller zusammenarbeitet. Die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) übernimmt dann als Partner. Für Kunden ändert sich wenig. Wer die MercedesCard noch nicht kennt, dem sei ein genauer Blick dennoch empfohlen!

Im Kreditkarten-Vergleich geht es immer wieder auch um etwas exotischere Kreditkarten, so etwa die MercedesCard. Dieses Modell wird vom schwäbischen Automobilhersteller Mercedes zukünftig in Kooperation mit der BW Bank ausgegeben. Für Kunden wird sich dadurch nichts ändern, als Neukunde kann man sich die MercedesCard aber in genau diesem Moment noch einmal ganz genau ansehen. Die Karte, die im Kreditkartenvergleich kaum eine Rolle spielt, ist nämlich deutlich attraktiver als man denken mag – besonders dann, wenn man die Vorteile der Karte auch nutzen kann. Je nach den eigenen Ansprüchen kann man sich zudem sowohl entweder für die MercedesCard Silber als auch für die MercedesCard Gold entscheiden.

29 Euro für einige attraktive Vorteile

Dass die Mercedes-Kreditkarte im Kreditkartenvergleich bislang nicht die erste Geige spielen, liegt sicherlich auch daran, dass für die Karten eine Jahresgebühr anfällt. Das Einstiegsmodell MercedesCard Silber kostet 29 Euro im Jahr, bietet dafür aber auch einige attraktive Vorteile. So darf man sich allen voran über die Teilnahme am Bonusprogramm von Mercedes Benz freuen, in dem man für jeden Euro Umsatz einen Bonuspunkt sammelt. Im eigenen Geburtstagsmonat gibt es sogar doppelte Punkte. Diese Punkte kann man dann später gegen attraktive Prämien eintauschen. Darüber hinaus darf man sich über einen europaweiten Mobilitätsschutz, einen Reise-Service, medizinische Assistenz im Ausland sowie Vorzugskonditionen bei Partnern und Rabatt bei Mercedes Events freuen. Nicht zu vergessen ist zweifelsohne auch, dass man in der gesamten Euro-Zone (mit Ausnahme von Deutschland) komplett gebührenfrei Geld abheben kann.

69 Euro für noch mehr Leistung

Die MercedesCard Gold ist mit einer Jahresgebühr von 69 Euro immer noch deutlich günstiger als viele andere Premium-Modell im Kreditkarten-Vergleich. Gerade deswegen könnte man sich durchaus vorstellen, dass die Karte mehr Aufmerksamkeit erhält, denn die Vorteile können sich eigentlich durchaus sehen lassen. Neben allen Vorteilen der silbernen Kreditkarte überzeugt die MercedesCard Gold im Kreditkartenvergleich dadurch, dass sie mit einem noch umfangreicheren Versicherungspaket daherkommt. So darf man sich über eine Rechtsschutzversicherung im Verkehrsbereich und eine Mietwagen-Zusatz-Kaskoversicherung freuen. Auf Reisen kann man zudem auf eine Reiserücktritts- und eine Reiseabbruchversicherung sowie eine Reisekrankenversicherung setzen. So ist man zu jedem Zeitpunkt bestens geschützt und spart zudem einen riesigen Batzen Geld im Vergleich zum einzelnen Abschluss all dieser Versicherungen.

Interessant für jeden, der mobil ist

Im Kreditkarten-Vergleich findet man viele Karten mit attraktiven Konditionen. Auch im Premium-Bereich ist die Auswahl alles andere als gering. Schaut man sich die MercedesCard Gold allerdings genauer an, so findet man schnell heraus, dass die Karte eigentlich überraschend wenig Aufmerksamkeit erhält. Die Versicherungsleistungen gibt es in dieser Form bei anderen Karten nur selten und sofern doch, liegt die Jahresgebühr deutlich mehr. Wer also viel im Ausland unterwegs ist und sich allgemein als äußerst mobil einstufen würde, für den ist die MercedesCard Gold trotz des Jahresgebühr von 69 Euro zweifelsohne eine attraktive Alternative!




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte