Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Prepaid-Kreditkarten sind ein Problem bei der Mietwagenanmietung

04.09.2015
Bildquelle: © Chrisharvey | Dreamstime Stock Photos

Im Kreditkartenvergleich denken immer mehr Menschen darüber nach, sich statt einer klassischen Kreditkarte für eine Prepaid-Kreditkarte zu entscheiden. Das allerdings bietet auch einige Nachteile, die über die fehlende finanzielle Flexibilität hinausgehen. Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) warnt beispielsweise dafür, eine Mietwagenbuchung mit einer Prepaid-Kreditkarte durchzuführen.

Im Kreditkarten-Vergleich finden Kunden hauptsächlich klassische Kreditkarten. Prepaid-Kreditkarten sind bislang noch die absolute Minderheit. Das hat allerdings gleich mehrere Gründe, denn klassische Kreditkarten bieten zahlreiche Vorteile, die sie deutlich praktischer machen als Prepaid-Kreditkarten. Da ist allen voran die größere finanzielle Flexibilität zu nennen. Wer auf eine klassische Kreditkarte setzt, der hat einen festen Kreditrahmen und muss meist erst 30 Tage später seine Rechnungen bezahlen. Zudem gibt es meist die Möglichkeit der Nutzung einer Teilzahlungsoption (gegen Gebühr) für noch mehr finanzielle Flexibilität. Ebenfalls gerne als Vorteil genannt: Prepaid-Kreditkarten muss man meist kompliziert, also etwa am Geldautomaten oder per Überweisung, aufladen. Bei gewöhnlichen Kreditkarten wird die Rechnung gewöhnlich einfach per Lastschrift eingezogen – einfacher geht es kaum.

Verbraucherzentrum warnt vor Prepaid-Kreditkarten

Doch diese bekannten Vorteile von normalen Kreditkarten, die man hauptsächlich im Kreditkartenvergleich findet, sind noch nicht alles. Wie das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) warnt, sollte man eine Prepaid-Kreditkarte auf keinen Fall für die Buchung eines Mietwagens verwenden. Zwar kann man online mit einer Prepaid-Kreditkarte meist ohne Probleme bezahlen, holt man den Wagen aber ab, muss man eine richtige Kreditkarte vorlegen. Kann man das nicht, erhält man im Normalfall auch keinen Mietwagen. Wie Unsertirol24.com berichtet, gehen die Chancen laut einer Mitarbeiterin der EVZ mit einer Prepaid-Kreditkarte gegen null. Selbst das Verbraucherzentrum kann in solche Fällen meist nicht helfen.

Kein Kredit, keine Sicherheit

Die Problematik ist dabei relativ schnell erklärt. Während aufladbare Kreditkarten für Einkäufe im Online-Handel ohne Probleme genutzt werden können, ist es beim Thema Garantien deutlich schwieriger. Mietwagenfirmen blocken gewöhnlich einen dreistelligen Betrag auf der Kreditkarte, um eine Sicherheit für mögliche Schäden zu haben. Bei einer Prepaid-Kreditkarte ist eine solche Maßnahme nicht möglich. Da die Mietwagenfirmen aber dennoch kein Risiko eingehen wollen, geben sie den jeweiligen Wagen schlichtweg nicht raus, wenn keine normale Kreditkarte aus dem Kreditkartenvergleich vorgelegt wird. Dieses Problem sorgt dafür, dass viele Nutzer von Prepaid-Kreditkarten im Urlaub auf einmal ohne Wagen dastehen. Das ist aber noch nicht alles, denn dadurch, dass der „Fehler“ meist erst bei der Abholung auffällt, ist oft auch die Anzahlung verloren, denn Mietwagenfirmen berufen sich auf den abgeschlossenen Vertrag, in dem meist aufgeführt ist, dass Prepaid-Kreditkarten nicht akzeptiert werden. Einzig aus Kulanz kann man auf eine Rückerstattung hoffen.

Mehr Flexibilität mit gewöhnlichen Kreditkarten

Die Abholung eines Mietwagens ist nur eines von vielen Beispielen, das deutlich macht, dass gewöhnliche Karten aus dem Kreditkartenvergleich deutlich mehr Flexibilität bieten. Das wird insbesondere derjenige, der viel reist, sehr schnell merken. Auch bei Hotels wird für die mögliche Nutzung zusätzlicher Extras wie der Minibar oder dem Restaurant meist eine Garantie verlangt. Hier hat man oft die Möglichkeit, alternativ Bargeld zu hinterlegen, doch die Beträge können hier schnell in den hohen dreistelligen Bereich gehen. Wem das zu viel Aufwand ist, der sollte aus dem Kreditkarten Vergleich einfach eine normale Kreditkarte beantragen. Viel falsch machen kann man mit einer solchen sowieso nicht.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte