Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Mit offenen Augen Kreditkartenbetrug verhindern

29.11.2015
Bildquelle: © Radu Razvan Gheorghe | Dreamstime Stock Photos

Was alle Modelle aus dem Kreditkartenvergleich miteinander vereint, ist die höchste Sicherheit bei jeder Zahlung. Kaum ein Zahlungsmittel, das sowohl für Zahlungen in Ladengeschäften als auch online eingesetzt werden, ist so sicher wie die Kreditkarte. Damit man im Internet aber immer sicher shoppen kann, sollte man auch selbst einige wichtige Hinweise beachten.

Mit einer Karte aus dem Kreditkarten-Vergleich zu shoppen ist meistens ein großes Vergnügen. Das einzige kleine Manko sind Sicherheitsbedenken, die manche Menschen auch weiterhin haben. Doch eigentlich sind diese unbegründet, denn die Zahl der Kreditkartenbetrüge im Internet hält sich stark in Grenzen. Der Anteil der betrügerischen Aktivitäten an allen Zahlungen liegt weit unter einem Prozent. Sorgen machen muss man sich also zweifelsohne nicht, denn alle Modelle im Kreditkarten Vergleich bieten eine Vielzahl an verschiedenen Sicherheitskriterien, die ein sicheres und angenehmes Einkaufsvergnügen garantieren. Eine gewisse Eigeninitiative schadet allerdings nicht, denn wenn es zum Betrug kommt, ist meistens auch der Verbraucher mitschuldig.

Viren und Malware suchen

Wer mit einer Karte aus dem Kreditkarten-Vergleich in Internet einkaufen will, der sollte zuallererst prüfen, ob der verwendete Computer allen Sicherheitsstandards entspricht. Dazu gehört allen voran die Suche nach einem passenden Virenprogramm. Hat man dieses durchlaufen lassen und mögliche Malware gelöscht, kann man meistens bedenkenlos mit dem Einkauf beginnen. Wichtig ist allerdings auch im Internet die jeweilige Webadresse. Wer sicher einkaufen will, der achtet in der Browserzeile auf das Schlosssymbol, das direkt neben der Internetadresse erscheint. Bei einigen Computern und Browsern gibt es dieses Zeichen allerdings nicht. Deswegen sollte man zusätzlich auf das Kürzel https:// zu Beginn der Internetadresse achten. Ist dieses und/oder das Schlosssymbol zu sehen, kann man auf der jeweiligen Webadresse meist bedenkenlos einkaufen.

Vertrauenswürdigkeit des Shops überprüfen

Bei allen Sicherheitsvorkehrungen, die man trifft, besteht immer noch die Gefahr, dass es der Händler selbst ist, der einen über den Tisch ziehen will. Deswegen sollte man vor jedem Einkauf die Vertrauenswürdigkeit des Shops prüfen. Mit einer Karte aus dem Kreditkarten Vergleich kann man eine Zahlung zwar meist rückgängig machen, aber diesen Ärger kann man sich auch sparen. Notwendig ist eine gesonderte Prüfung natürlich nur dann, wenn der Shop einem unbekannt vorkommt. Bei Großhändlern wie Amazon oder Zalando muss man sich keine Sorge machen, dass der Shop einen über den Tisch zieht. Ansonsten bieten sich verschiedene Internetseiten an, in denen Online-Shops bewertet werden, als Überprüfung an. Dort sieht man meist schnell, welchen Shops man vertrauen kann und bei wem man lieber vorsichtig sein sollte. Zu guter Letzt gibt es auch noch sogenannte Gütesiegel, die einem Shop höchste Sicherheitsvorkehrungen attestieren. Auch auf Siegel wie diese sollte man beim Einkauf achten.

Höchste Sicherheit durch die Kreditkarte

Hat man all das eingehalten, kann man sich sicher sein, dass man mit der Karte aus dem Kreditkartenvergleich ein entspanntes und unproblematisches Einkaufen genießen kann. Alle Kreditkarten, die man im Kreditkarten-Vergleich findet, bieten höchste Sicherheitsstandards und meist sogar spezielle Verifikationssysteme für Einkäufe im Internet. Bei „Verified by Visa“ etwa erhält man als Kunde eine SMS-PIN zur Bestätigung der Zahlung, bei „MasterCard SecureCode“ muss man eine Zahlung in einem Online-Shop meist mit einem gesondert festgelegten Passwort bestätigen. So ist höchste Sicherheit bei jedem Einkauf garantiert!




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte