Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Mit der Kreditkarte zum perfekten Roadtrip

01.05.2015
Bildquelle: © Michal Wozniak | Dreamstime Stock Photos

Es gibt viele interessante Formen des Urlaubs. Für viele Deutsche ist ein sogenannter Roadtrip das höchste der Gefühle. Am besten ist ein solcher zweifelsohne im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, der Vereinigten Staaten von Amerika, möglich. Endlose Weiten, traumhafte Natur und vieles mehr machen die USA zu einem einzigartigen Erlebnis. Bei einem Roadtrip gilt es aber so einiges zu beachten.

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben über 300 Millionen Einwohner. Wer als Tourist über das Land fährt, merkt davon nichts. Das liegt auch daran, dass die USA auf Grund ihrer Größe deutlich dünner besiedelt sind als Deutschland. Auch deswegen gilt das zweitgrößte Land in Nordamerika als Traumdestination für einen Roadtrip. Bei diesem kann man die unendliche Weite der Landschaften genießen und gleichzeitig die Metropolen in den Staaten auskundschaften. Nicht zuletzt kommt man auf seinem Weg auch an vielen Wundern der Natur oder Kunst vorbei. Zu nennen sind da etwa der Mount Rushmore, der Grand Canyon oder der Everglades-Nationalpark.

Mit einer Kreditkarte den perfekten Roadtrip erleben

Wer all dies genießen will, der sollte allerdings nicht einfach einen Flug in die USA buchen und sich treiben lassen. Vielmehr ist eine umfangreiche Vorbereitung enorm hilfreich, um das Erlebnis Roadtrip so angenehm wie möglich zu gestalten. Zu dieser Vorbereitung gehört es auch, sich im Kreditkarten Vergleich für eines der vielen attraktiven Modelle zu entscheiden. Diese bieten eine Vielzahl an Vorteilen, die bei einem Roadtrip mehr als hilfreich sind. Das beginnt schon bei der Buchung des Flugs, denn dies ist oftmals dann am einfachsten, wenn man eine Kreditkarte zur Hand hat. Bei Buchungen in Deutschland ist es immerhin noch möglich, auch auf eine andere Zahlungsmethode auszuweichen. Wer allerdings einen Inlandsflug in den Staaten buchen will, der ist auf eine Karte aus dem Kreditkarten-Vergleich zwingend angewiesen.

Amerikanische Hotels setzen Kreditkarte voraus

Auch bei der Buchung von Hotels kommt man nur selten ohne Kreditkarte aus. Wer sich im Kreditkartenvergleich nicht für ein Modell von Visa, MasterCard oder American Express entschieden hat, der wird schon bei der Buchung auf Probleme stoßen. Viele Hotels in den USA akzeptieren eine Buchung nur dann, wenn eine Zahlung entweder sofort per Kreditkarte abgewickelt wird oder zumindest eine Kreditkarte zur Sicherheit hinterlegt wird. Damit aber noch nicht genug, denn wer erst einmal im Hotel angekommen ist, der wird seine Karte aus dem Kreditkartenvergleich gleich nochmal brauchen. Als Sicherheit für mögliche Extras wie die Minibar ist die Hinterlegung einer Kreditkarte zwingend erforderlich. Nur selten wird auch Bargeld als alternative Sicherheit akzeptiert.

Geldabheben leicht gemacht

Wenngleich ein Roadtrip nicht unbedingt als gefährlich gilt, raten Experten ab, eine große Menge Bargeld mit in die USA zu nehmen. Vielmehr sollte immer nur eine gewisse, für das tägliche Überleben nötige Geldmenge, mitgeführt werden. Um immer wieder an frisches Geld zu kommen, empfiehlt sich eine Karte mit weltweit kostenfreien Abhebungen. Im Kreditkarten-Vergleich wird man da etwa bei der DKB Visa-Kreditkarte oder der gebührenfreien MasterCard Gold fündig. Kommt man erst einmal immer problemlos und auch noch kostenlos an Bargeld und hat seine Karte als Sicherheit für Hotels, Mietwagen und alles weitere immer dabei, steht dem perfekten Roadtrip nichts mehr im Wege!




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte