Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Lufthansa stellt attraktive Einsteiger-Kreditkarte vor

12.10.2014
Bildquelle: © Clarita | Dreamstime Stock Photos

Die Lufthansa hat mit der Miles & More White Card vor wenigen Wochen eine neue Kreditkarte mit Meilensammelfunktion vorgestellt. Das Einsteigermodell überzeugt im Kreditkartenvergleich insbesondere dadurch, dass die Jahresgebühr nur noch 25 Euro beträgt. Zuvor gab es keine Kreditkarte der Lufthansa, die eine Jahresgebühr von weniger als 50 Euro hatte.

Im Kreditkartenvergleich ist die Lufthansa bei günstigen Kreditkarten selten durch ihre Miles & More Credit Card aufgefallen. Das überrascht wenig, denn egal, ob eine sogenannte Blue Card oder ein goldenes Modell, die MasterCard-Kreditkarten der Lufthansa gehörten schon immer zu den exklusivsten Plastikkarten im Land. Im Kreditkartenvergleich fielen die Karten, zumindest in der Ausführung Business, zumeist durch ein großes Versicherungspaket auf, das insbesondere für Vielflieger und –reisende attraktiv war. Auch die Möglichkeit des Meilenerhalts für Miles & More-Kunden sowie das Sammeln von Prämienmeilen mit jedem Umsatz waren ein Argument für die Beantragung einer Kreditkarte der Lufthansa.

Günstige Kreditkarte im Vergleich durchwachsen

Nun hat die Lufthansa sich also entschlossen, für ihre Vielfliegerkunden eine neue Kreditkarte auf dem Markt zu bringen. Die White Card, wie das neue Einsteigermodell heißen wird, überzeugt im Kreditkartenvergleich allerdings nicht vollends. So hat sich die Jahresgebühr zwar auf angenehme 25 Euro reduziert, dafür gibt es aber nur noch eine Prämienmeile für jeden zweiten Euro Umsatz (das Einsteigermodell verspracht zuvor noch eine Prämienmeilen für jeden Euro Umsatz). Auch an anderer Stelle wird gespart: So wird die Meilengültigkeit auf nur noch 36 Monate reduziert und unterscheidet sich damit nicht mehr von der normalen Miles & More Service Card. Darüber hinaus fällt im Kreditkartenvergleich negativ auf, dass das umfangreiche Versicherungspaket bei der White Card nicht mehr inkludiert ist.

Für Bonusjäger interessant

Dennoch ist die neue Kreditkarte sicherlich auch für einen gewissen Kundenkreis interessant. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Lufthansa bei Neubeantragung einen Fluggutschein in Höhe von 50 Euro ausgibt. Dadurch lässt sich die Jahresgebühr für die ersten zwei Jahre indirekt auf null schrauben, wodurch sich Neukunden für zwei Jahre über eine kostenlose Kreditkarte freuen können, sofern sie denn einen Lufthansa-Flug planen. Zudem gibt es mehr Meilen, wenn Kunden bei bestimmten Partnern einkaufen beziehungsweise buchen. Bei allen Hilton Hotels werden ab sofort fünf Punkte für je zwei Euro Umsatz gesammelt, dasselbe gilt für den Lufthansa WorldShop und die Online Shopping Meile.

Faire Gebühren und starke Guthabenzinsen

Für wen also ist das neue Modell etwas? Im Kreditkartenvergleich wird deutlich, dass insbesondere all diejenigen, die ihr Guthaben gut verzinst wissen wollen, auf die neue Kreditkarte der Lufthansa setzen sollten. Genauso wie die Blue Card gibt es bei der White Card für bis zu 300.000 Euro attraktive 0,9 Prozent Guthabenzins und damit deutlich mehr als bei den meisten Festgeldkonten. Auch bei den negativen Gebühren überzeugt die neue Kreditkarte der Lufthansa im Vergleich. So fallen im Ausland 1,75 Prozent Auslandseinsatzentgelt an, am Geldautomaten müssen Kunden zwei Prozent extra bezahlen (mindestens fünf Euro). Besonders positiv fällt im Kreditkartenvergleich die Gebühr für die Teilzahlungsoption auf. Diese liegt bei nur 8,56 Prozent im Jahr und ist damit deutlich niedriger als bei den meisten Konkurrenten. Insgesamt hat die Lufthansa gemeinsam mit der Deutschen Kreditbank ein sehr attraktives Produkt auf den Markt gebracht. Wer die Neukundenvorteile geschickt ausnutzt (500 Prämienmeilen, 50 Euro Fluggutschein, einmalig 25 Prozent Rabatt bei Budget), der kann die Kreditkarte voll auskosten.

 




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte