Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Lohnt sich die Amazon Visa-Kreditkarte?

18.11.2015
Bildquelle: © Damian Mayhew | Dreamstime Stock Photos

Wer bei Amazon bestellt, der erhält während des Bestellvorgangs ein ganz besonders Angebot: Die Amazon VISA-Kreditkarte. Verlockend ist das Angebot dabei allemal, denn sobald die Karte beantragt wird, erhält man einen 30 Euro-Gutschein bei Amazon. Das Guthaben kann auch sofort von einer aktuellen Bestellung abgezogen werden – bevor man die Kreditkarte überhaupt in der Hand hält.

30 Euro als Startgutschrift klingen alles andere als schlecht. Im Kreditkartenvergleich sucht man meist vergeblich nach ähnlichen Boni für Kreditkarten, die ohne ein Girokonto daherkommen. Die Amazon Visa-Kreditkarte wird da auf den ersten Blick allemal interessant. Die von der Landesbank Berlin (LBB) herausgegebene Kreditkarte bietet dabei sogar die Möglichkeit, dass man sich die Startgutschrift schon auf die Bestellung bei Amazon anreichen lässt, die man gleichzeitig mit der Beantragung der Kreditkarte macht. Bevor man die Plastikkarte also in den Händen hält, kann man schon einmal 30 Euro sparen – ein Angebot, das im Kreditkarten-Vergleich definitiv seinesgleichen sucht. Meistens kann man den Neukundenbonus nämlich erst einige Monate nach Beantragung nutzen.

Drei Voraussetzungen für die Beantragung

Wer sich die Kreditkarte dank des attraktiven Neukundenangebots sichern will, der muss nur drei Voraussetzungen erfüllen. Zuallererst wird ein Account bei Amazon vorausgesetzt – anders ist eine Beantragung nicht möglich. Darüber hinaus muss man mindestens 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Erst- oder einen Zweitwohnsitz handelt. Ebenfalls erforderlich ist eine positive Bonität, denn die Landesbank Berlin AG führt automatisch eine Schufa-Prüfung durch. Von dieser bekommt der Kunde zwar nichts mit, muss aber damit rechnen, bei einer schlechten Bonität automatisch abgelehnt zu werden.

Nur im ersten Jahr kostenlos

Im Kreditkarten-Vergleich kann die Amazon Visa-Kreditkarte allerdings nur bedingt überzeugen, denn es handelt sich nicht – wie man eigentlich vermuten mag – um eine komplett kostenlose Kreditkarte. Stattdessen fällt die Jahresgebühr für Neukunden nur im ersten Jahr weg. Ab dem zweiten Jahr fallen dann 19,99 Euro pro Jahr an. Der Wegfall der Gebühr im ersten Jahr ist zudem dann hinfällig, wenn man bereits einmal eine Kreditkarte von Amazon hatte, diese aber zwischenzeitlich wieder gekündigt hat. Grundsätzlich ist die Jahresgebühr zwar nicht besonders hoch, doch im Vergleich zu kostenlosen Kreditkarten bietet die Amazon Visa Kreditkarte auch nur wenige entscheidende Vorteile. Besonders negativ fällt im Kreditkartenvergleich etwa auf, dass Abhebungen an Geldautomaten im In- und Ausland eine Gebühr von drei Prozent, mindestens aber 7,50 Euro, kosten. Im Ausland fällt zudem eine Auslandseinsatzgebühr an, sofern Zahlungen nicht in Euro abgewickelt werden.

Bonusprogramm als entscheidender Vorteil

Sieht man vom Neukundenbonus ab, hebt sich die Amazon Visa-Kreditkarte im Kreditkarten Vergleich also nicht groß von der kostenlosen Konkurrenz ab. Einen entscheidenden Unterschied gibt es aber doch, denn die Amazon Visa-Kreditkarte bietet ein Bonusprogramm, das in der Branche seinesgleichen sucht. Im Prinzip handelt es sich um ein Cashback-Programm, das eine Rückvergütung von 0,5 bis 2 Prozent der Umsätze verspricht. Mit jedem Euro Umsatz bei Amazon sammelt man mit der Amazon Visa-Kreditkarte zwei Punkte, bei allen Händlern gibt es für zwei Euro Umsatz einen Punkt. Für 1.000 Punkte erhält man einen Gutschein in Höhe von 10 Euro für alle Produkte auf amazon.de oder kann sich 10 Euro auf den Jahreskartenpreis anrechnen lassen. Rechnet man das Bonusprogramm einmal durch, zeigt sich, dass sich die Amazon Visa-Kreditkarte schon ab 1.000 Euro Jahresumsatz bei Amazon oder 4.000 Euro Jahresumsatz bei anderen Händlern lohnt. Besonders in Verbindung mit dem Neukundenbonus eben doch kein schlechtes Angebot.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte