Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Lohnt sich die Akzeptanz von Kreditkarten für Händler?

11.12.2015

Aus Kundensicht macht eine Karte aus dem Kreditkartenvergleich eigentlich immer Sinn. Das gilt besonders dann, wenn man viel in Online-Shops unterwegs ist. Dort kann man von der einfachen und schnellen Zahlung mit Kreditkarte nämlich besonders profitieren. Doch bietet die Kreditkarte auch für Händler ähnliche Vorteile oder handelt es sich nur um einseitig attraktives Zahlungsmittel?

Wer sich als Verbraucher im Kreditkarten Vergleich umsieht, der findet schnell heraus, dass man mit einer Kreditkarte eigentlich nur Vorteile genießen kann. Interessant ist allerdings auch die Betrachtung der anderen Seite, denn zu einer Kreditkartenzahlung gehören immer zwei. Lohnt sich die Kreditkarte also auch für denjenigen, der eine Zahlung eines Verbrauchers erhält? Das kommt ganz darauf an, denn für Händler hat die Kreditkartenzahlung neben vielen Vorteilen auch einige wenige Nachteile. Ein gewichtiger Nachteil wurde durch die Europäische Union allerdings zuletzt entfernt, weswegen immer mehr Händler sich entschlossen haben, zukünftig auch die Zahlung mit Kreditkarte zu akzeptieren. Mittlerweile spricht nur noch wenig gegen die Kreditkarte.

Bislang hohe Gebühren für Händler

Während Verbraucher im Kreditkarten-Vergleich Karten finden, die komplett gebührenfrei sind und innerhalb der Euro-Zone auch komplett kostenfreie Zahlungen anbieten, mussten Händler bislang immer relativ hohe Gebühren bezahlen, wenn Kunden mit Kreditkarte bezahlt haben. Die Gebühren lagen dabei meist bei bis zu zwei Prozent der jeweiligen Zahlungssumme. In Ausnahmefällen haben Kreditkartenbanken aber sogar bis zu drei Prozent des jeweiligen Umsatzes gefordert. Für viele Händler war das zu viel, denn wer mit einer geringen Marge operiert, kann keinen Verlust von drei Prozent bei der Bezahlung akzeptieren. Dass dennoch immer mehr Händler eine Zahlung mit Kreditkarte akzeptieren, liegt daran, dass die Europäische Union eine Begrenzung dieser sogenannten Interbankenentgelte beschlossen hat. Maximal 0,3 Prozent dürfen diese zukünftig bei der Zahlung mit einer privaten Kreditkarte von Visa oder MasterCard maximal betragen.

Schnell und risikofrei an das Geld

Wer sich mit Bewertungen im Kreditkarten Vergleich auseinandersetzt, der findet schnell heraus, dass viele Kunden es loben, dass man mit Karten aus dem Kreditkartenvergleich schnell und einfach bezahlen kann. Besonders bei Online-Shops beliebt sind Kreditkarten zudem deshalb, weil die Versendung der jeweiligen Ware bei Bezahlung mit Kreditkarte innerhalb kürzester Zeit erfolgt. Wer dagegen etwa per Lastschrift bezahlt, der muss meist einige Tage länger warten. Für Händler liegt hier selbstredend auch ein entscheidender Vorteil vor, denn die direkte Versendung der Ware kann nur deswegen sichergestellt werden, weil Händler bei der Kreditkartenzahlung innerhalb kürzester Zeit an ihr Geld kommen. Die Transaktion gilt zudem als außergewöhnlich sicher, was ein Vorteil für Kunden im Kreditkartenvergleich und Händler gleichermaßen ist.

Attraktiv für Kunden aus allen Ländern

Ein ganz entscheidender Vorteil der Kreditkartenakzeptanz ist auch die Möglichkeit für Kunden aus anderen Ländern, im jeweiligen Shop einzukaufen. Zwar sind Modelle aus dem Kreditkarten-Vergleich in Deutschland relativ schwach vertreten, in anderen Ländern hat aber nahezu jeder Bürger eine Kreditkarte. Das ermöglicht es für Händler, dass man die Möglichkeit hat, auch Kunden aus dem Ausland für den eigenen Shop zu gewinnen. Das wiederum sorgt für eine Umsatzsteigerung, an die ansonsten nicht zu denken wäre. Spätestens mit der Deckelung der Gebühren auf nunmehr nur noch maximal 0,3 Prozent macht die Akzeptanz der Kreditkartenzahlung für jeden Händler Sinn!

 




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte