Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Kreditkarten lohnen sich auch im Rentenalter

23.02.2016

Ist der Kreditkartenvergleich nur etwas für junge Leute? Diese Frage hört man immer wieder, denn bei Kreditkarten denkt man oft an die jüngeren in der Gesellschaft. Verbraucher im höheren Alter setzen dagegen traditionell eher auf Bargeld. Doch langsam setzt sich richtigerweise der Glaube durch, dass man in jedem Alter eine Kreditkarte beantragen kann.

Der Kreditkartenvergleich – nur sinnvoll für junge Leute? Keineswegs, denn diesen Irrglauben kann man ganz schnell ausräumen. Wer auf eine Plastikkarte setzt, der kann im Prinzip jedes Alter haben. Es gibt keinen Grund, warum man im höheren Alter keine Kreditkarte mehr haben sollte. Eine Karte aus dem Kreditkarten-Vergleich bietet Vorteile, die man in jedem Alter nutzen kann. Dazu gehört zum Beispiel der Einkauf im Internet, der zwar grundsätzlich immer mit jungen Leuten in Verbindung gebracht wird, aber auch in älteren Gesellschaftsschichten immer relevanter wird. Wer keine Kreditkarte hat, der tut sich beim Einkaufen im Internet oft schwer.

Der perfekte Begleiter auf Reisen

Noch entscheidender dafür, dass sich Kreditkarten auch für ältere Leute anbieten, ist der Fakt, dass die Plastikkarten bei Reisen nicht mehr wegzudenken sind. Wer sich im Kreditkartenvergleich für eine Kreditkarte entscheidet, der tut das oftmals deswegen, weil eine Reise ansteht. Auf Reisen bieten Kreditkarten nämlich eine ganze Reihe an Vorzügen. Zum einen kann man überall auf der Welt mit einer Kreditkarte bezahlen und Geld abheben, zum anderen gelten Kreditkarten im Ausland als ein deutlich sichereres Zahlungsmittel als Bargeld. Nicht zu vergessen ist zudem, dass man mit einer Karte aus dem Kreditkarten-Vergleich meist geringere Gebühren bezahlt als beim Einsatz einer EC-Karte im Ausland. Dasselbe gilt im Vergleich zu Bargeld, denn die Gebühren für den Umtausch in die jeweilige Landeswährung sind teils gesalzen.

Genug Geld, genug Zeit

Wer in Rente ist, der hat heutzutage oft sowohl genug Zeit als auch genug Geld, um die eine oder andere Reise im Jahr zu unternehmen. Dabei ist eine Kreditkarte wie eben beschrieben absolut unerlässlich, damit Reisespaß garantiert ist. Doch selbstredend haben Menschen im höheren Alter immer wieder eine gewisse Angst vor Kreditkarten. Könnte das Risiko zu hoch sein? Könnte es sein, dass man auf Grund des eigenen Alters keine Kreditkarte mehr bekommt? Beide Fragen kann man ganz leicht entkräften, denn Kreditkarten bergen kein größeres Risiko als andere Zahlungsmittel. Auch das Risiko einer Ablehnung existiert maximal in Ausnahmefällen. Wer eine lupenreine Schufa hat, der erhält eine Kreditkarte aus dem Kreditkartenvergleich auch im höheren Alter ohne Probleme. Es gibt schlichtweg keinen ernstzunehmenden Grund, einen älteren Klienten abzulehnen. So darf man sich auch als Rentner freuen, das Reiseglück dank einer Kreditkarte in vollen Zügen genießen zu können!

Das ideale Zahlungsmittel für jedes Alter

Auch wenn der Vormarsch der Kreditkarte und des Kreditkartenvergleichs – zumindest in Deutschland – erst im 21. Jahrhundert begonnen hat, sind die Plastikkarten ein perfektes Zahlungsmittel für alle Generationen. Junge Leute können auf ihren ersten Reisen von einer gewissen Freiheit und Einfachheit profitieren. Im mittleren Alter kann man sich dank einer Kreditkarte die eine oder andere Investition gönnen, für die im Moment eigentlich gerade nicht genug Geld da ist. Und im höheren Alter kann man ein sicheres, einfaches und komfortables Zahlungsmittel genießen.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte