Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Im Internet ist eine Kreditkarte eine absolute Pflicht

11.03.2016
Bildquelle: © Radu Razvan Gheorghe | Dreamstime Stock Photos

Von Zeit zu Zeit wird man gefragt, wofür man eine kostenlose Kreditkarte überhaupt braucht. Grundsätzlich fällt dabei gerne die Floskel: „zum Bezahlen“. Was einfach klingt, macht von Zeit zu Zeit aber wirklich Sinn. Gerade in Zeiten des Internets wird die Kreditkarte zum Bezahlen nämlich immer wichtiger. Viele Services lassen sich sogar nur noch mit einer Kreditkarte bezahlen.

Es gibt viele Gründe, auf eine kostenfreie Kreditkarte zu setzen. Einer der wichtigsten ist zweifelsfrei der, dass man mit einer kostenlosen Kreditkarte mittlerweile fast überall einkaufen kann. Kritiker von Kreditkarten halten gerne entgegen, dass man mit einer Kreditkarte nicht einmal bei so vielen Händlern einkaufen kann wie mit Bargeld. Doch dabei wird immer wieder vergessen, dass Kreditkarten den entscheidenden Vorteil bieten, dass man mit ihnen auch im Internet einkaufen kann. Während man bei den meisten Händlern im Internet zumindest noch Alternativen hat, beispielsweise die Zahlung per Rechnung oder Überweisung, sieht das bei Anbietern von Dienstleistungen wie Music-Streaming schon ganz anders aus.

Kreditkarte für Spotify und Apple Music

Zwar kann man bei Spotify mittlerweile nicht mehr nur mit Kreditkarte bezahlen, doch die Kreditkarte gilt auch weiterhin als das meist verwendete Zahlungsmittel beim schwedischen Music-Streaming-Dienst. Wer den Dienst mit einer kostenlosen Kreditkarte bezahlt, der kann auch sofort los hören und muss keinerlei Wartezeiten in Kauf nehmen. Ohne eine gebührenpflichtige oder kostenfreie Kreditkarte ist man bei einigen anderen Diensten aber sogar komplett aufgeschmissen. Apple Music kann man ohne Kreditkarte nahezu überhaupt nicht nutzen. Auch andere Dienste sind komplett auf die Nutzung mit Kreditkarte zugeschnitten. So etwas wie eine sinnvolle Alternative wird meistens nicht angeboten.

Zwingend erforderlich für Hotelbuchungen

Ebenfalls absolut essentiell sind Kreditkarten im Internet für die Buchung von Hotels. Wer auf eine kostenlose Kreditkarte setzt, der stößt bei kaum einer Website auf Probleme. Anders als bei Flugbuchungen fällt auch fast nie ein zusätzliches Entgelt für die Bezahlung mit einer gebührenfreien Kreditkarte an. Stattdessen ist eine Kreditkarte bei einigen amerikanischen Anbietern sogar Pflicht. Zwar muss man die Buchung nicht immer mit einer Kreditkarte bezahlen, als Garantie für das Hotel ist eine Karte aber fast immer Pflicht. Das gilt beispielsweise immer dann, wenn man eine Rate bucht, die eine Stornierung zulässt. Hier muss man nichts vorausstrecken, dafür aber eine Garantie hinterlegen. Eine Alternative zur Kreditkarte gibt es dabei eigentlich nicht. Wer Deutschland verlässt, der muss bei einer Hotelbuchung entsprechend fast immer eine Kreditkarte im Geldbeutel haben.

Einfaches und schnelles Einkaufen mit Kreditkarte

Eine kostenlose Kreditkarte benötigt man im Internet aber selbstredend auch bei ganz normalen Einkäufen. Dabei bieten Kreditkarten meist mehrere Vorteile gegenüber der Zahlung mit einem anderen Zahlungsmittel. Wer mit einer gebührenfreien Kreditkarte bezahlt, der muss beispielsweise keinerlei Wartezeit hinnehmen, denn sobald die Zahlung bestätigt ist, geht die Sendung direkt in den Versand – anders ist das beispielsweise bei der Zahlung per Vorkasse. Zudem hat man bei einem Betrugsverdacht die Möglichkeit, das bezahlte Geld über die Kreditkartenbank wieder einzutreiben. Nicht zuletzt geht die Bezahlung mit einer kostenfreien Kreditkarte im Internet meist auch deutlich schneller. Schnell die Kreditkartendaten eingeben, auf eine SMS-PIN warten und schon bezahlen – viel einfacher geht es wirklich nicht. Im Internet ist eine Kreditkarte eben absolute Pflicht!




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte