Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Goldene Kreditkarte der Hanseatic Bank überzeugt im Test

28.11.2015
Bildquelle: © Damian Mayhew | Dreamstime Stock Photos

Goldene Kreditkarten bestechen gewöhnlich durch Leistung, haben dafür aber auch ihren Preis. Wer einen gewissen Betrag im Jahr zu investieren bereit ist, der kann meist richtig profitieren. Doch goldene Kreditkarten lohnen sich gewöhnlich nicht für jeden. Vielmehr sollte man genau prüfen, ob eine goldene Kreditkarte das Richtige ist oder nicht.

Die Hanseatic Bank bietet seit Anfang des Jahres eine goldene Kreditkarte an. Das ist deswegen überraschend, weil die Bank im Kreditkarten-Vergleich bislang vor allen Dingen durch attraktive kostenlose Kreditkarte für Aufsehen sorgte. Doch lohnt sich die Hanseatic Bank GoldCard auch für Kunden? Direkt kann man das nicht beantworten, denn wie bei allen kostenpflichtigen Kreditkarten kommt es darauf an, wie man die Kreditkarte einsetzt. Wer viel im Ausland unterwegs ist, der kann von einer goldenen Kreditkarte zumeist nämlich deutlich mehr profitieren als Verbraucher, die Kreditkarten nur im Inland einsetzen. Das liegt allen voran an Versicherungsleistungen rund um das Thema Reise, die einen auf der ganzen Welt schützen.

„SicherMobil“-Paket für besten Schutz

Die Hanseatic Bank GoldCard bietet Kunden ein Versicherungspaket, das in Deutschland nur wenige Karten im Kreditkartenvergleich bieten. Das sogenannte „SicherMobil“-Paket kommt mit einer Vielzahl an verschiedenen Versicherungsleistungen daher, die sich allen voran an Weltenbummler richten. Doch die Versicherungsleistungen lohnen sich deshalb nicht nur für Geschäftsreisende, denn wer abgesichert sein will, der profitiert schon bei der ersten Urlaubsreise. Inkludiert sind bei der Hanseatic Bank GoldCard nämlich unter anderem eine Reiserücktritts- und eine Reiseabbruchversicherung. Kann man seine Reise etwa wegen einer kurzfristigen Erkrankung nicht antreten oder muss sie auf Grund eines ähnlich gelagerten Falls frühzeitig beenden, zahlt man dank der Versicherungsleistungen der GoldCard der Hanseatic Bank keinen Cent drauf.

Geschützte Gesundheit und geschütztes Handy

Das „SicherMobil“-Paket enthält aber im Gegensatz zu anderen Karten im Kreditkarten-Vergleich nicht nur einen Schutz für den Reiseabbruch und den Reiserücktritt, sondern auch noch weitergehende Versicherungsleistungen. Geschützt ist beispielsweise auch das Gepäck, sodass man komplett sorgenfrei in den Urlaub aufbrechen kann. Im Ausland selbst ist man mit der Auslandsreisekrankenversicherung zusätzlich vor möglichen Kosten geschützt und kann sein Urlaubsbudget für schönere Dinge aufsparen. Neben der Gesundheit ist mit der Hanseatic Bank GoldCard auch noch das Handy geschützt – einen Vorteil, den man im Kreditkarten Vergleich nahezu nie findet. Egal ob das Handy gestohlen wird oder man es aus Versehen herunterwirft – die Hanseatic Bank kommt für den Schaden auf. Selbst für Kosten, die durch ein gestohlenes Handy entstehen – also etwa Anrufe, die von dem gestohlenen Mobiltelefon getätigt werden, ersetzt die inkludierte Versicherung der goldenen Kreditkarte.

45 Euro im Jahr für höchste Sicherheit

Dieser Rundumschutz, den im Kreditkarten Vergleich nur wenige Modelle bieten, hat natürlich auch seinen Preis. Für die Hanseatic Bank GoldCard fällt eine Jahresgebühr von 45 Euro im Jahr an. Diese Kosten amortisieren sich allerdings sehr schnell wieder, wenn man die Versicherungsleistungen aktiv nutzt. Dazu kommt, dass die Cashback-Welt der Hanseatic Bank ebenfalls große Ersparnisse verspricht. So erhält man etwa bei vielen bekannten Online-Shops eine Rückvergütung von bis zu 15 Prozent. Wer die Hanseatic Bank GoldCard richtig einsetzt, der kann sich entsprechend sicher sein, dass er von der Kreditkarte nur profitieren kann. 45 Euro im Jahr mögen im ersten Jahr viel klingen, doch genau das sollte einen nicht abschrecken!




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte