Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

GoldCard der Hanseatic Bank überzeugt im Kreditkartenvergleich

31.01.2015
Bildquelle: © John Valenti | Dreamstime Stock Photos

Nur wenige Kreditkarten können in Puncto Preis-Leistung im Kreditkartenvergleich vollends überzeugen. Der GoldCard der Hanseatic Bank gelingt das allerdings eindrucksvoll. Zwar fällt für die Kreditkarte eine Jahresgebühr von 45 Euro an, diese allerdings amortisiert sich bei aktiver Nutzung bereits nach einem Monat. Ein Reise- und Versicherungspaket runden das starke Gesamtpaket der Kreditkarte ab.

Wer sich im Kreditkarten Vergleich umschaut, der findet meist auch einige Premiumkreditkarten. Oft sind diese allerdings teuer und können gleichzeitig bei der Leistung kaum überzeugen. Ganz anders sieht das bei der GoldCard der Hanseatic Bank aus. Bei dieser fällt eine vergleichsweise geringe Jahresgebühr von 45 Euro an – deutlich weniger als für die meisten anderen Premiumkreditkarten, die im Kreditkarten-Vergleich zu finden sind. Für diesen Jahrespreis bietet die goldene Kreditkarte mehr als nur ein attraktives Design, das sicherlich ein Hingucker ist. Die Vorzüge liegen sogar in mehreren Bereichen: Ein Versicherungspaket, das zahlreiche Schäden rund um die Reise und das Mobiltelefon abdeckt, ein Guthabenzins, der attraktiver ist als der vieler Tagesgeldkonten und kostenlose Abhebungen – überall auf der Welt. All diese Vorteile bringt die GoldCard der Hanseatic Bank.

Keine Abhebegebühren mehr bezahlen

Allein durch den Wegfall der Abhebegebühren in Deutschland, der Euro-Zone und auf der ganzen Welt, können Inhaber einer GoldCard der Hanseatic Bank stark profitieren. Wie im Vergleich zu anderen Modellen aus dem Kreditkarten-Vergleich auffällt, können Kunden der Hanseatic Bank bei Abhebungen pro Vorgang mehrere Euro sparen. Bei vielen anderen Anbietern fällt eine Gebühr von bis zu fünf Prozent je Vorgang an. Schon bei einer Abhebung von 1.000 Euro hätte sich die Jahresgebühr der Hanseatic Bank bereits amortisiert. Aber selbst bei kleinen Beträgen überzeugt die GoldCard der Hanseatic Bank, denn während die meisten Anbieter einen Mindestbetrag von fünf Euro als Gebühr für jeden Vorgang berechnen, fällt eine solche Gebühr bei der Hanseatic Bank komplett weg. Übrigens: Im Ausland fällt für Abhebungen auch keine Auslandseinsatzgebühr an. Die Transaktionen am Geldautomaten sind also ohne Einschränkungen kostenlos.

Guthabenzinsen von bis zu 0,75 Prozent

Im Kreditkartenvergleich überzeugen immer mehr Kreditkarten durch einen fairen Guthabenzins. So auch die GoldCard der Hanseatic Bank. Inhaber dieser dürfen sich über einen gestaffelten Zinssatz freuen. Für Anlagen über 500 Euro gibt es 0,25 Prozent Zinsen, für mehr als 2.500 Euro Guthaben auf dem Kreditkartenkonto verspricht die Hanseatic Bank sogar 0,5 Prozent Zinsen. Wer das Kreditkartenkonto gleich komplett für die Anlage nutzen will, der kann sich über einen Zinssatz von 0,75 Prozent auf Guthaben zwischen 10.000,01 und 25.000 Euro freuen. Gegen diese Zinssätze kommt im Kreditkarten-Vergleich kaum ein Konkurrent an und selbst viele Anbieter von Tagesgeldkonten beißen sich an diesen wahrhaft goldenen Zinsen die Zähne aus.

Auf der ganzen Welt abgesichert

Wenngleich die GoldCard der Hanseatic Bank auch einige Nachteile hat (hohe Gebühren für die Teilzahlungsoption und eine Auslandseinsatzgebühr von zwei Prozent), kann das Modell im Kreditkarten Vergleich voll überzeugen. Das liegt auch an dem starken Versicherungspaket, das Kunden sowohl beim Reiserücktritt als auch dem Reiseabbruch hilft. Auch das Reisegepäck ist bei Reisen, die mit der GoldCard bezahlt werden, immer versichert. Ebenfalls im Paket enthalten sind eine Flug- und Gepäckverspätungsversicherung, eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine SicherSmartphone-Versicherung, die sogar dann bezahlt, wenn das Handy einmal runterfällt. Ein wahrhaft toller Rundumservice, der auch im Kreditkartenvergleich vollends überzeugen kann.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte