Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Die Vorteile der Schwarzen Kreditkarte nutzen

13.09.2015

Wer auf der Suche nach einer kostenlosen MasterCard-Kreditkarte ist und auf den Kreditkartenvergleich stößt, der steht meist vor einem Problem: Viele MasterCard-Kreditkarte ohne Jahresgebühr gibt es nicht. Die meisten Karten, die ohne Gebühr angeboten werden, sind Kreditkarten von Visa. Gut, dass es auch noch die Schwarze MasterCard gibt.

Es ist verwirrend: MasterCard ist Marktführer in Deutschland, doch wer im Kreditkarten-Vergleich nach einer gebührenfreien MasterCard sucht, der wird nur selten fündig. Nur wenige Ausnahmen, darunter neben der Schwarzen MasterCard auch die gebührenfreie MasterCard Gold der Advanzia Bank, findet man im Kreditkartenvergleich. Doch eigentlich muss man auch gar nicht weitersuchen, denn die Schwarze Kreditkarte bietet beispielsweise bereits alles, was man sich von einer Kreditkarte wünscht. Dauerhaft ohne Jahresgebühr, ein edles schwarzes Design und Rabatte bei der Reisebuchung sind nur einige der Vorteile, die die Schwarze MasterCard zu bieten hat. Und dann ist sie natürlich auch noch eine ganz normale MasterCard-Kreditkarte, was bedeutet, dass man überall auf der Welt einkaufen und Geld abheben kann!

Dauerhaft ohne Jahresgebühr

Für viele Kunden im Kreditkartenvergleich zweifelsohne entscheidend: Die Schwarze MasterCard gibt es komplett kostenlos. Das bedeutet, dass schon einmal grundsätzlich keine Gebühr für die Ausstellung der Karte anfällt. Wer die gebührenfreie Schwarze MasterCard beantragt, der bezahlt keine Ausstellungsgebühr und auch im ersten Jahr keine Jahresgebühr. Doch im Gegensatz zu vielen anderen MasterCard-Modellen im Kreditkarten Vergleich fällt die Jahresgebühr auch ab dem zweiten Jahr weg. Die Schwarze MasterCard ist eine komplett kostenlose und zwar dauerhaft kostenlose Kreditkarte, über die sich der Nutzer immer nur freuen kann. Selbst wenn die Schwarze Kreditkarte über Monate nur im Geldbeutel verweilt und nicht für Zahlungen eingesetzt wird, bleibt das Modell auch weiterhin komplett kostenlos. Einen Mindestumsatz oder ähnliche Einschränkungen gibt es bei der Schwarzen MasterCard schon grundsätzlich nicht.

Kein zusätzlicher Aufwand

Was viele Menschen an Kreditkarten schätzen, ist die einfache und unkomplizierte Bezahlung. Dem steht oft entgegen, dass Anbieter im Kreditkartenvergleich – etwa die DKB oder die comdirect – die Eröffnung eines Girokontos verlangen, wenn man eigentlich nur eine kostenlose Kreditkarte will. Anders bei der Schwarzen MasterCard. Um es Kunden so einfach wie möglich zu machen, die Vorteile einer Kreditkarte zu genießen, gibt es bei der Schwarzen Kreditkarte keinen Girokontozwang. Stattdessen geht es für Kunden ganz einfach: Man gibt das eigene Konto bei der Hausbank an und kann den jeweiligen Rechnungsbetrag dann einfach und schnell zum jeweils fälligen Zeitpunkt per Lastschrift einziehen lassen. Nicht mal der Weg zur Bank ist notwendig, um eine Überweisung durchzuführen. Viel einfacher geht es wirklich nicht!

Reiserabatt und Guthabenverzinsung

Die Schwarze Kreditkarte mag schlicht und unkompliziert sein, das bedeutet aber noch nicht, dass das Modell aus dem Kreditkarten-Vergleich nicht dennoch eine Vielzahl an Vorteilen bietet. Besonders auffällig ist da der Reiserabatt beim Partner Urlaubsplus GmbH. Wer seine Reise bei dem bekannten Reisebüro mit besten Preisen bucht, der erhält einen Nachlass von fünf Prozent des Reisepreises. Besonders bei großen Fernreisen kann sich das sehr schnell lohnen. Wer besonders klug handelt, der spart für die Fernreise auch gleich Geld auf der Kreditkarte an, denn auf dem Kreditkartenkonto der Schwarzen MasterCard erhält man auch noch einen Guthabenzins. Viele Vorteile einer Kreditkarte, die eigentlich „nur“ schlicht und kostenlos ist!




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte