Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Die perfekte Kreditkarte findet man im Kreditkartenvergleich

27.09.2015

Die richtig guten Deals findet man eigentlich nur dann, wenn man verschiedene Angebote vergleicht. Das mag für Reisen, Hotels und Flüge gelten, doch gilt es auch für Kreditkarten? Definitiv, denn nur wer im Kreditkartenvergleich vergleicht, der findet am Ende auch die perfekte Karte für das eigene Einkaufsverhalten. Die perfekte Kreditkarte gibt es nicht, aber viele Modelle, die dem zumindest nahekommen.

Eine „perfekte“ Kreditkarte ist zweifellos ein Mysterium. Natürlich gibt es sehr gute Kreditkarten, aber die enormen Vorteile, die teilweise in der Werbung angepriesen werden, haben meist auch einen Haken. Im Kreditkarten Vergleich sollte man sich daher lieber mit realistischen Angeboten auseinandersetzen. Am besten sollte die Kreditkarte auch noch ideal zum eigenen Ausgabeverhalten passen, denn nur weil eine Kreditkarte in Tests gut abschneidet, bedeutet das noch lange nicht, dass sie sich auch automatisch perfekt für einen selbst eignet. Die ideale Kreditkarte für den eigenen Gebrauch kann also durchaus auch eine Kreditkarte sein, die nicht in jedem Test super abgeschnitten hat.

Bewertungen sollte man sich ansehen

Das bedeutet aber nicht, dass man im Kreditkarten Vergleich nicht dennoch einen Blick auf Bewertungen werfen sollte, denn oft sind diese deutlich hilfreicher als die Informationen der jeweiligen Kreditkartenbank. Eine Ausnahme ist die Deutschland Kreditkarte, die im Kreditkartenvergleich gut bewertet ist und die dennoch eine sehr transparente Kostenstruktur hat. Im Kreditkarten-Vergleich sieht man in wenigen Sekunden, wo bei der kostenlosen Kreditkarte Vorteile und wo Nachteile zu verorten sind. So kann man schnell analysieren, ob die Deutschland Kreditkarte eine Karte ist, die zum eigenen Ausgabeverhalten passt. Meistens ist die Antwort darauf ein klares Ja, denn die Deutschland-Kreditkarte bietet sich für fast jeden Interessierten an.

Keine Jahresgebühr, keine versteckten Gebühren

Dass die Deutschland-Kreditkarte im Kreditkartenvergleich immer wieder positiv bewertet wird, liegt zweifellos auch daran, dass es weder versteckte Gebühren noch eine Jahresgebühr gibt. Egal ob im ersten Jahr oder einem Folgejahr der Vertragsbeziehung: Die Deutschland-Kreditkarte ist immer komplett kostenlos. Die Gebührenstruktur ist darüber hinaus sehr transparent: Wer die Deutschland-Kreditkarte im Kreditkartenvergleich beantragt, der sieht sofort, welche Gebühren auf ihn zukommen könnten. Da sind Gebühren für Abhebungen am Geldautomaten, den Einsatz im Ausland sowie die Teilzahlungsoption. Alle Gebühren können dabei als marktüblich eingestuft werden. Wer dennoch jeglichen Zusatzkosten aus dem Weg gehen will, der sollte die Kreditkarte einfach nur für Zahlungen im Inland oder innerhalb der Währungsunion einsetzen. Hier sind alle Zahlungen im Internet und in Ladengeschäften komplett kostenlos – so zahlt man mit der Deutschland Kreditkarte nie auch nur einen Cent zu viel!

Ausgewählte Vorteile genießen

Die Vorteile der Kreditkarte kann man auch dann ausnutzen, wenn man die Karte ganz so einsetzt, wie man sich das wünscht. Als entscheidende Vorzüge der Deutschland-Kreditkarte lassen sich im Kreditkartenvergleich der Cashback-Bonus von 0,5 Prozent auf jede Zahlung in den ersten drei Monaten, den Reiserabatt in Höhe von fünf Prozent bei der Urlaubsplus GmbH sowie die Teilnahme an der Online-Cashback-Welt ausmachen. Wer diese Vorteile geschickt ausnutzt, der zahlt mit der Deutschland-Kreditkarte nicht nur keinen Cent Gebühren, sondern kann jedes Jahr auch noch mehr als 100 Euro „verdienen“. Genau für solche Deals gibt es den Kreditkartenvergleich!




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte