Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Die Netbank verlängert ihre 100 Euro Neukundenaktion

08.10.2014
Bildquelle: © Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Einer der wenigen bekannten Anbieter, der dennoch relativ häufig im Kreditkartenvergleich auftaucht, ist die Netbank. Sie bietet zu ihrem gebührenfreien Girokonto auch eine kostenlose Kreditkarte an. Nun hat das Institut sogar bekanntgegeben, dass die Neukundenaktion, die einen Bonus von 100 Euro verspricht, bis zum 31. Dezember verlängert wird.

Die Netbank bezeichnet sich selbst als erste reine Online-Bank in Europa. So unterhält das Institut keine eigenen Filialen, alle Transaktionen müssen im Online-Banking abgewickelt werden. Für Kunden entstehen dabei aber auch große Vorteile, die im Kreditkartenvergleich insbesondere beim Preis sichtbar. So ist das Girokonto komplett kostenfrei, sofern ein monatlicher Gehaltseingang nachgewiesen werden kann. Diesen allerdings können Kunden durch jede mögliche Form von Gehalt, also etwa auch BAföG, gewährleisten. Auch alle anderen gebührenfreien Leistungen, welche die Netbank im Vergleich der Kreditkartenanbieter attraktiv erscheinen lassen, sind an einen monatlichen Gehaltseingang gebunden.

MasterCard-Geschenkkarte zum Start

Verlängert wurde seitens der Netbank nun auch die erfolgreiche Neukundenaktion, die einen Bonus von 100 Euro verspricht. Entgegen der gewöhnlichen Handhabung in Form der einfachen Überweisung von Guthaben, hat sich die Hamburger Bank für eine andere Variante entschieden. Wer in den ersten sechs Monaten drei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge vorweisen kann (der erste Gehaltseingang muss innerhalb der ersten drei Monate erfolgen), der erhält von der Netbank eine Guthabenkarte von MasterCard. Diese ist mit 100 Euro aufgeladen und kann an jeder Akzeptanzstelle, des im Kreditkartenvergleich beliebten Anbieters, eingelöst werden.

Kreditkartenvergleich: Schwäche bei den Gebühren

Negativ fällt bei der Netbank allerdings auf, dass der Bonus zwar zu den besten auf dem Markt gehört, die Bedingungen der hauseigenen MasterCard Classic, die Neukunden des Instituts im ersten Jahr gebührenfrei erhalten, wissen aber nicht vollends zu überzeugen. Das liegt hauptsächlich daran, dass ab dem zweiten Jahr eine Gebühr von 20 Euro anfällt, sofern die Kreditkarte nicht oft genug benutzt wird. Konkret müssen 20 Euro dann bezahlt werden, wenn mit der MasterCard ein Händlerumsatz (Abhebungen zählen hierbei nicht) von weniger als 2.000 Euro erzielt wird. Bei einem Umsatz von über 2.000 Euro fallen nur noch 10 Euro im Jahr an, ab 4.000 Jahresumsatz ist die Kreditkarte sogar komplett kostenlos.

Auf der ganzen Welt kostenfrei Bargeld erhalten

Einen großes Plus der Kreditkarte der Netbank ist die Möglichkeit, auf der ganzen Welt kostenlos Bargeld abzuheben. Das ist an mehr als einer Million Geldautomaten mit MasterCard-Emblem möglich und für Inhaber der MasterCard Classic bis zu fünf Mal pro Monat gebührenfrei. Damit hebt sich die Kreditkarte der Netbank im Vergleich mit anderen Kreditkarten deutlich ab. Im Kreditkartenvergleich weiß die Netbank zudem durch einen weiteren entscheiden Vorteil zu überzeugen: Die Wahlfreiheit.

Mehr Leistung für Vielzahler

Wer mehr will als das Modell Classic, der kann sich für eine MasterCard Platinum entscheiden. Die bietet ebenfalls kostenfreie Abhebungen auf der ganzen Welt, kann allerdings ohne Begrenzung auch öfter als fünf Mal pro Monat für diesen Zweck eingesetzt werden. Zudem gibt es weitere Premiumleistungen, etwa Versicherungen. Die Jahresgebühr beträgt allerdings bis zu 100 Euro. Wer jedoch viel mit seiner Kreditkarte umsetzt, der erhält auch diese Kreditkarte kostenlos. Insbesondere diese Möglichkeit sorgt dafür, dass die Netbank bei der Suche nach einem neuen Girokonto auch weiterhin eine attraktive Alternative bleibt – auch wegen dem Startbonus von 100 Euro.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte