Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Cortal Consors bietet attraktives Girokonto mit Kreditkarte

09.09.2014
Bildquelle: Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos

Cortal Consors gilt in Deutschland als eine der besten Direktbanken. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sowohl das Girokonto als auch die Kreditkarte bei vielen Vergleichen ganz weit vorne zu finden sind. Die Konditionen, die von der Direktbank angeboten werden, sind in vielerlei Hinsicht überzeugend. Sowohl das Konto als auch die Kreditkarte sind kostenlos.

Im Vergleich mit anderen Kreditinstituten konnte sich Cortal Consors schon oft einen Spitzenplatz sichern. Das liegt neben den guten Leistungen in den Bereichen Anlage und Fonds insbesondere auch daran, dass sowohl das Girokonto als auch die VISA-Kreditkarte bei Cortal Consors komplett kostenlos sind. Während viele andere Institute in Vergleichen dadurch negativ auffallen, dass die gebührenfreie Kontoführung an einen monatlichen Geldeingang gekoppelt ist, überzeugt die Direktbank dadurch, dass die Kontoführung für jeden und immer kostenlos ist. Demnach bietet sich ein Girokonto bei Cortal Consors insbesondere für diejenigen, die keinen regelmäßigen Geldeingang haben, besonders an.

Gebührenfreie Bargeldversorgung mit der Kreditkarte

Auch die Kreditkarte von Cortal Consors schneidet in vielen Vergleichen positiv ab. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie entgegen vieler anderer Kreditkarten in Deutschland zur gebührenfreien Beschaffung von Bargeld dient. An allen Automaten mit einem Visa-Zeichen erhalten Kunden von Cortal Consors mit ihrer Kreditkarte kostenlos Geld, das können nicht viele Banken bieten. Darüber hinaus hat die Kreditkarte alle Funktionen, sie kann also auch für Zahlungen im Online- und im stationären Handel benutzt werden. Gebühren fallen dabei keine an. Ein kleiner Nachteil wird im Kreditkartenvergleich allerdings dennoch deutlich: Die Visa-Karte funktioniert nicht wie eine gewöhnliche Kreditkarte, es wird kein Kredit gewährt. Alle Zahlungen und Abhebungen werden demnach direkt vom Girokonto abgebucht.

Vergleichsweise günstige Kontoüberziehung

Für Freiberufler bietet sich das Girokonto der Cortal Consors nicht nur deswegen an, weil kein monatlicher Gehaltseingang vorzuweisen ist, sondern auch, weil der Dispozins im Vergleich mit anderen Banken extrem niedrig ist. Die Direktbank verlangt nur 7,9 Prozent Überziehungszinsen und liegt damit fast drei Prozent unter dem Branchenschnitt. Dennoch sollte das Konto deshalb nicht hemmungslos überzogen werden, denn während andere Banken den Strafzins für geduldete Überziehungen längst gestrichen haben, gibt es diesen bei Cortal Consors noch. Wird der Dispokredit ausgereizt, müssen Kunden 12,6 Prozent Zinsen bezahlen. Dadurch schneidet die Direktbank im Vergleich nicht überragend ab.

Probleme bei Einzahlungen

Das Girokonto bei der Direktbank hat einen weiteren Nachteil. Wer Kunde bei Cortal Consors ist, kann sich zwar mit der Visa-Kreditkarte fast überall gebührenfrei mit Bargeld versorgen, andersrum ist die Sache allerdings deutlich komplizierter. Die Bank betreibt kein eigenes Filialnetz und ist auch nicht Mitglied in einer Vereinigung wie dem CashPool oder der Cash Group. Dadurch sind gebührenfrei Einzahlungen für Kunden grundsätzlich unmöglich. Wer Geld auf sein Konto bringen will, der muss es bei einer Filialbank einzahlen und dann auf das Konto bei Cortal Consors überweisen. Immerhin bietet die Direktbank noch andere Vorteile. So gibt es neben der kostenlosen Kreditkarte auch ein Bonusprogramm, durch das sich jedes Jahr 100 Euro generieren lassen. Darüber hinaus wirbt das Institut momentan mit einer vergleichsweise satten Prämie von 50 Euro. Sofern ein Kunde auf der Suche nach einer gebührenfreien Kontolösung mit guter Kreditkarte ist, der sollte bei Cortal Consors zuschlagen.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte