Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

cardNmore Kartendoppel wird nur noch bis 31. August ausgegeben

18.08.2015

Der Kreditkartenvergleich ist schon bald um ein Produkt ärmer: Das cardNmore Kartendoppel, das von Barclaycard ausgegeben wird, kann nur noch bis zum 31. August beantragt werden. Danach nimmt Barclaycard keine Anfragen mehr für das Produkt an. Wer noch von den Vorteilen des Produkts, das Barclaycard gemeinsam mit Netto ausgibt, profitieren möchte, sollte sich entsprechend beeilen.

Das Schöne am Kreditkartenvergleich war eigentlich schon immer die große Auswahl. Wer auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte ist, der findet im Kreditkarten-Vergleich eigentlich immer, was er sucht. In gewissem Maße ist es dahingehend immer schade, wenn eine Kreditkarte nicht mehr länger verfügbar ist. Wer sich aber beeilt, der kann auch in den nächsten Monaten noch von den Vorteilen des cardNmore Kartendoppels profitieren. Die Kreditkarte, die gemeinsam mit einer Girokarte ausgegeben wird, ist ein gemeinsames Produkt von Netto und Barclaycard und wurde hierzulande lange vertrieben. Zum 31. August allerdings endet die Partnerschaft von Netto und Barclaycard.

Kreditkarte mit vielen Vorteilen

Eine Beantragung bis zum 31. August kann sich aber auch weiterhin lohnen, denn je nach Einkaufsverhalten kann sich das cardNmore Kartendoppel schnell auszahlen. Besonders die Nutzer des Kreditkartenvergleichs, die oft beim Lebensmittelhändler Netto einkaufen gehen, sollten sich das Kartendoppel genau anschauen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Partnerschaft es ermöglicht, dass man bei Netto auch mit der EC-Karte punkten kann. Die Maestro-Karte bringt für jeden Euro Umsatz einen Punkt, allerdings nur bei Netto. Die MasterCard-Kreditkarte kann man dagegen überall auf der Welt bei über 29 Millionen Händlern einsetzen und erhält dafür ebenfalls für jeden Euro Umsatz einen Punkt. Mit den gesammelten Punkten kann man sich später Einkaufsgutscheine bei Netto sichern.

10 Euro Gutschein für 2.000 Euro Umsatz

Im Kreditkarten Vergleich überzeugt das cardNmore Kartendoppel unter anderem dadurch, dass es umgerechnet ein Cashback von 0,5 Prozent bietet. Für jeden Einkauf bei Netto mit der EC-Karte oder bei jedem anderen Händler mit der Kreditkarte sammelt man einen Punkt. 2.000 Punkte kann man dann in einen Einkaufsgutschein im Wert von 10 Euro einlösen, den man wiederum bei Netto ohne Mindesteinkaufswert einsetzen kann. Zur Beantragung gibt es bei einem einmaligen Einsatz innerhalb der ersten vier Wochen zudem 500 Punkte (umgerechnet 2,50 Euro) und 20 Euro als Startbonus geschenkt. Besonders in Anbetracht dessen, dass es sich um eine komplett kostenlose Kreditkarte handelt, lohnt sich eine Beantragung eigentlich für jeden Nutzer des Kreditkarten Vergleichs, der hin und wieder bei Netto einkauft. In Anbetracht dessen, dass die Karte nur noch bis zum 31. August ausgegeben wird, sollte man sich allerdings beeilen, um noch von den Vorzügen der Karte profitieren zu können.

Barclaycard New Visa als Alternative

Wem das Auslaufmodell nicht zusagt, der sollte sich die Barclaycard New Visa genau anschauen. Die ebenfalls kostenlose Kreditkarte von Barclaycard bietet ähnliche Vorteile wie das cardNmore Kartendoppel und wird derzeit zugleich mit einem Startguthaben von 25 Euro beworben. Wie bei allen Barclaycard-Kreditkarten darf man sich auch bei der Barclaycard New Visa über die modernste Technik und die höchsten Sicherheitsstandards freuen. Ebenfalls erwähnenswert ist die flexible Rückzahlung, die teilweise für einen kostenfreien Kredit über einen Zeitraum von 2 Monaten sorgt. Viel angenehmer kann man seine Kreditkartenrechnung nicht bezahlen.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte