Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Bis zu 75 Euro Neukundenbonus bei der Hanseatic Bank

23.07.2015
Bildquelle: © Damian Mayhew | Dreamstime Stock Photos

Wer für den Sommerurlaub noch auf der Suche nach einer Kreditkarte ist, der findet derzeit im Kreditkarten-Vergleich eine Vielzahl an Modellen, die mit einer attraktiven Neukundenaktion beworben werden. Ein gutes Beispiel sind zwei Kreditkarten der Hanseatic Bank, die mit einem Neukundenbonus von jeweils 30 Euro beworben werden. Die Bedingungen für den Bonuserhalt sind dabei denkbar einfach!

30 Euro Neukundenbonus bei einer Kreditkarte, die nicht an ein Girokonto gebunden sind, gibt es im Kreditkarten-Vergleich nur sehr selten. Eine Ausnahme davon stellt die Sommeraktion der Hanseatic Bank dar. Bis zum 31. August 2015 kann man sich bei der Beantragung der GenialCard oder der GoldCard einen Bonus von 30 Euro sichern. Bei der GoldCard kann man sogar doppelt profitieren, denn wer sich mit dem Kreditkartenvergleich auskennt, der weiß, dass die GoldCard eigentlich 45 Euro im Jahr kostet. Auch diese Gebühr fällt für Neukunden im ersten Jahr weg, sodass man insgesamt sogar 75 Euro spart. Eine viel attraktive Neukundenaktion kann man sich zum Start in den Sommer kaum wünschen!

Einfach und schnell an den Neukundenbonus

Besonders positiv fällt im Kreditkarten Vergleich auf, dass der Erhalt des Neukundenbonus nicht an unnötig komplizierte Bedingungen geknüpft ist. Nötig ist dafür einzig der einmalige Einsatz der Kreditkarte spätestens bis zum 30. September 2015. Der Umsatz darf dabei in einer beliebigen Höhe erfolgen und ist auch an keine weiteren Bedingungen geknüpft. Der Bonus in Höhe von 30 Euro wird dann spätestens acht Wochen nach Aktionsende dem Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Genutzt werden kann das Guthaben komplett frei. Das heißt, dass der Neukundenbonus sowohl für Abhebungen als auch für Zahlungen bei Online-Shops oder in Ladengeschäften genutzt werden kann.

Ohne Einschränkungen kostenlos

Wer sich im Kreditkartenvergleich für die GenialCard der Hanseatic Bank entscheidet, der darf davon ausgehen, eine komplett kostenfreie Kreditkarte im Geldbeutel zu haben. Für die GenialCard fällt weder im ersten noch in einem der Folgejahre der Kundenbeziehung eine Jahresgebühr an. Kostenlos ist die Kreditkarte dabei auch unabhängig von einem Mindestumsatz. Auch wenn man die Kreditkarte das ganze Jahr über nur im Geldbeutel hat, muss man keine Gebühr bezahlen. Verhältnismäßig hoch ist allerdings die Gebühr für die Nutzung der Teilzahlungsoption. Hierfür fällt ein effektiver Zinssatz von über 16 Prozent an. Auch Abhebungen am Geldautomaten sind mit einer Gebühr von drei Prozent (mindestens 5,95 Euro) sind nicht gerade günstig. Für den Einsatz im Ausland, also außerhalb der Euro-Zone, fallen Gebühren von 1,75 Prozent an.

Kostenfreie Abhebungen auf der ganzen Welt

Die GoldCard der Hanseatic Bank, bei der man sich einen Bonus von insgesamt 75 Euro sichern kann, fällt im Kreditkartenvergleich hingegen dadurch auf, dass sie gebührenfreie Abhebungen auf der ganzen Welt erlaubt. Dabei fallen weder eine Auslandseinsatz- noch eine Abhebegebühr an. Das gilt allerdings nicht für Zahlungen in Ladengeschäften und Online-Shops außerhalb der Euro-Zone. Hier fällt eine Gebühr von zwei Prozent an. Was im Kreditkarten-Vergleich zudem positiv auffällt, ist der umfangreiche Versicherungsschutz, der sowohl eine Reiserücktritts- als auch eine SicherSmartphone-Versicherung sowie viele andere Versicherungsleistungen enthält. Ein exklusiver Kundenservice rundet das Angebot ab. Insbesondere in Anbetracht des großzügigen Neukundenbonus lohnt sich sowohl eine Beantragung der GoldCard als auch der GenialCard. Je nach eigenen Bedürfnissen lohnt sich eher die eine oder andere Kreditkarte!

 




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte