Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Auf jede Reise bestens vorbereitet sein

17.04.2015
Bildquelle: © Helen West | Dreamstime Stock Photos

Wer sich im Kreditkartenvergleich für eine Kreditkarte entschieden hat, der ist diesen Schritt oft auch deswegen gegangen, weil in Kürze eine Auslandsreise ansteht. Doch was gilt es bei einer solchen in Finanzdingen zu beachten? Mit einigen wichtigen Tipps ist man immer auf der sicheren Seite und kann den Urlaub dank des richtigen Modells aus dem Kreditkartenvergleich richtig genießen.

Der Focus hat sich in einem Spezialartikel zum Osterfest mit dem Thema Finanzen auf Reisen beschäftigt. Dabei hat das Magazin einige interessante Tipps gegeben, die Reisende beachten sollten. Wer sich etwa für eine Karte im Kreditkarten-Vergleich entschieden hat, diese zuletzt aber nicht mehr benutzt hat, dem sei der erste Tipp ans Herz gelegt. So empfiehlt der Focus, dass man sich vor dem Reiseantritt noch einmal die PINs seiner Karten einprägen sollte. Ein durchaus wertvoller Tipp, denn niemand will im Ausland auf einmal im Hotel nicht mehr bezahlen können oder am Geldautomaten kein Geld mehr bekommen, nur weil die PIN nicht mehr im Gedächtnis ist.

Die PIN niemals aufschreiben

Dennoch sollte man niemals den Fehler machen, sich die PIN aufzuschreiben. Vielmehr sollte man versuchen, die PIN noch einmal anzusehen und unter Umständen auswendig zu lernen. Wer die PIN aufschreibt, geht dagegen oft ein enormes Risiko ein. Sind etwa PIN und Kreditkarte im Geldbeutel und wird dieser gestohlen, kann der Schaden schnell in die Tausende gehen. Wer sich seine PIN zum Verderben nicht merken kann, der sollte lieber einen anderen Weg gehen. Über eine Chiffrierung kann man sich eine Gedächtnisstütze bauen und so auch im Urlaub wieder auf die PIN kommen. Wichtig ist aber auch dabei, dass die chiffrierte Form nicht mit der Kreditkarte, sondern etwa in einem anderen Gepäckstück mitgeführt wird. So gelingt es Verbrechern teilweise selbst chiffrierte PINs herauszufinden und damit Geld von der Karte abzuheben.

Das Kreditkartenlimit überprüfen

Wertvoll ist zweifelsohne auch der vierte Tipp, den die Focus-Redakteure nennen. Dieser behandelt das Thema Kreditkartenlimit. Eben jenes ist insbesondere dann, wenn man eine Kreditkarte erst vor kurzem beantragt hat, meist relativ niedrig. Oft aber werden Limits auch aus Sicherheitsgründen herabgesetzt oder stammen noch aus Zeiten, in denen das Gehalt ein ganz anderes war. Ist das Limit etwa zu gering, weil man die Karte bereits vor Jahren im Kreditkartenvergleich beantragt hat, sollte man Kontakt mit der Kreditkartenbank aufnehmen. Diese erhöht gewöhnlich problemlos temporär oder sogar langfristig das Volumen, sodass man alle Kosten der Reise mit der Kreditkarte begleichen kann. Auch hier gibt der Focus noch einen wichtigen Tipp: Das Limit sollte immer höher liegen als alle Kosten. Nur so ist man für alle Eventualitäten gewappnet.

Manche Kreditkarten bieten Versicherungspakete

Während die anderen Tipps des Focus zu vernachlässigen sind, sollte man dem letzten Tipp durchaus noch einmal Aufmerksamkeit schenken. So empfehlen die Redakteure den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Wer im Kreditkarten Vergleich allerdings eine kluge Wahl getroffen hat, der muss sich über eine solche überhaupt keine Gedanken machen. So bieten etwa Modelle wie die gebührenfreie MasterCard Gold oder die Lufthansa Miles & More Business Gold-Kreditkarte umfangreiche Versicherungspakete, die neben einer Auslandsreisekrankenversicherung auch noch eine Vielzahl anderer Versicherungen rund um das Thema Reisen enthalten. So ist man für eine jede Reise bestens gewappnet.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte