Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

Auch weniger bekannte Kreditkarte können attraktiv sein

15.10.2015

Der Kreditkartenvergleich bietet einen ordentlichen Durchblick in der schwierigen Welt der Kreditkarten. Wer sich bislang überhaupt nicht mit dem Thema auseinandergesetzt hat, der wird glücklich sein, den Kreditkarten-Vergleich zu finden. Aussagekräftige Bewertungen, ausführliche Informationen zu Produkten und eine enorme Auswahl an Kreditkarten helfen, das perfekte Modell für den eigenen Gebrauch zu finden.

Wer auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte ist, der neigt dazu, zuallererst bei der eigenen Bank anzufragen. Doch das ist meist ein Fehler, denn gerade ahnungslosen Kunden wird meist ein mieses Angebot vorgelegt. Vielfach wird für eine Kreditkarte, die maximal den Leistungsumfang einer mittelprächtigen kostenfreien Kreditkarte hat, eine Jahresgebühr von bis zu 100 Euro verlangt. Da entscheidet man sich besser, im Kreditkartenvergleich einen Blick auf die vielen attraktiven Modelle zu werfen. Nirgends sonst findet man nämlich eine so große Auswahl an Karten mit ausführlichen Bewertungen, die einem einen guten Eindruck verschaffen, wie gut oder schlecht eine Kreditkarte wirklich ist. Zudem findet man Karten, die weniger durch viel Werbung auffallen als andere.

Karten ohne Werbung

Besonders interessant sind im Kreditkarten Vergleich oft eben jene Kreditkarten, von denen man bislang noch nicht viel gehört hat. Viele Kreditkarten werden von den ausgebenden Banken mit viel Werbung, etwa durch Bannerwerbung im Internet oder TV-Spots, beworben. Doch das Geld für das Marketing muss selbstredend an anderer Stelle wieder reinkommen, weswegen sich die teuer beworbenen Kreditkarten meist als weniger attraktiv erweisen. Ein tolles Gegenbeispiel ist die Schwarze MasterCard, die im Kreditkarten-Vergleich durch außergewöhnlich positive Bewertungen auffällt. Die Schwarze Kreditkarte wird durch kein großes Marketingbudget beworben, wodurch die Kosten niedrig bleiben. Kunden können davon profitieren, wie die vielen positiven Bewertungen zeigen.

Es muss nicht immer ein großer Name sein

Die Schwarze MasterCard ist in der Tat ein Paradebeispiel dafür, wie es auch ohne Werbung und einen großen Namen geht. Die Kreditkarte ist eigentlich nur Experten und zufriedenen Kunden ein Name. Die vielen positiven Bewertungen im Kreditkartenvergleich zeigen deutlich: Mit der Schwarzen Kreditkarte kann man nicht viel falsch machen, denn die Kreditkarte ist komplett kostenlos – sowohl im ersten Jahr als auch in allen Folgejahren und das ohne jegliche Bedingungen. Doch das ist nicht das einzige Positive, was bei der Kreditkarte mit dem edlen und schlichten Design auffällt. Auch das Leistungsspektrum kann sich für eine kostenfreie Kreditkarte durchaus sehen lassen, was ebenfalls viele Kunden in den Bewertungen der Kreditkarte loben. Und dann ist da noch die gute Beratung, die es vor, während und nach der Beantragung gibt.

Kein Schnickschnack, aber Leistung

Auch unnötigen Schnickschnack wie inkludierte Versicherungen, die kaum ein Kunde wirklich nutzt, gibt es bei der Schwarzen Kreditkarte nicht. So werden weitere Kosten gespart, um den Kunden die Karte für 0 Euro im Jahr anbieten zu können. Das allerdings bedeutet noch lange nicht, dass man nicht auch mit der Schwarzen MasterCard von attraktiven Vorteilen profitieren kann. Kunden loben unter anderem, dass man optional mit der Teilzahlungsoption die Zahlung einer monatlichen Abrechnung verschieben kann. Ebenfalls beliebt: Der Guthabenzins, der deutlich höher ist als auf den meisten Girokonten und sich daher anbietet, um kurzfristig Geld anzulegen, aber dennoch vollen täglichen Zugriff auf die Finanzmittel zu haben. Viele Argumente, die für die zwar wenig bekannte, aber leistungsstarke Schwarze MasterCard sprechen!

 




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte