Beratung vor Bestellung

☎ 0351-64757550

(Mo-So 8-20 Uhr)

1822direkt verlängert 100 Euro-Neukundenaktion bis 31. Dezember

01.12.2014
Bildquelle: © Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Die 1822direkt hat ihre Neukundenaktion, die einen Bonus von 100 Euro verspricht, um einen Monat verlängert. Neue Kunden sollten sich bei Interesse noch dieses Jahr für das Produkt mit einem eingeschränkt kostenlosen Girokonto und einer im ersten Jahr gebührenfreien Kreditkarte entscheiden. Im Kreditkartenvergleich zeigt sich das Doppel aus Girokonto und Kreditkarte ordentlich.

Im November konnte die 1822direkt die Konkurrenz durch eine neue Aktion überraschen. Statt einem Bonus von zuvor 80 Euro wurde für Neukunden auf einmal ein enormer Bonus von satten 100 Euro ausgerufen. Da die Aktion zu laufen scheint, hat die Bank diese nun noch einmal bis zum 31. Dezember 2014 verlängert. Wer sich für das Produkt der 1822direkt interessiert, der sollte schnell zuschlagen. Ob es die Aktion auch im nächsten Jahr noch geben wird darf angezweifelt werden.

1822direkt mit solider Performance im Kreditkartenvergleich

Die Kombination aus Girokonto und Kreditkarte, die von der 1822direkt angeboten wird, kann im Kreditkartenvergleich durchaus überzeugen. Das allerdings nur bedingt, denn sowohl das Girokonto als auch die Kreditkarte sind nur mit Bedingungen kostenlos. Beim Girokonto ist hierfür jeden Monat ein Habeneingang vonnöten, ein klares Minus im Kreditkartenvergleich. Auch die Kreditkarte, zumindest im ersten Jahr kostenlos, zeigt im Vergleich mit anderen Kreditkarten Schwächen. So fallen im zweiten Jahr Gebühren von immerhin 25 Euro an. Sofern mit der Karte aber mindestens 1.000 Euro umgesetzt werden, halbiert sich die Gebühr. Bei Umsätzen von über 2.000 Euro fällt die Jahresgebühr sogar komplett weg. Für normale Nutzer kann das Doppel aus Girokonto und Kreditkarte demnach komplett kostenlos sein und ist daher eine interessante Alternative.

Gehaltseingänge für den Bonus relevant

Wer sich die 100 Euro Neukundenbonus bei der 1822direkt sichern will, der hat es einfacher als Kunden von anderen Banken, die im Kreditkarten Vergleich ebenfalls mit einem interessanten Bonus locken. So müssen Neukunden zwei Bedingungen erfüllen. Zum einen muss der Antrag für das Girokonto bei der 1822direkt bis zum 31. Dezember 2014 ausgefüllt werden (Eröffnung via Post Ident bis 10. Januar), zum anderen müssen in den ersten vier Monaten nach Kontoeröffnung mindestens vier Gehaltseingänge von mindestens 500 Euro eingehen. Darunter fallen nach Definition der 1822direkt Gehalt, Lohn, Rente, BAföG und Besoldung. Wer vorhat, das Konto aktiv zu nutzen, der muss sich um seinen Bonus also keine Sorgen machen.

Faire Gebührenstruktur überzeugt im Kreditkartenvergleich

Grundsätzlich kann diese These für das ganze Produkt der 1822direkt gelten. Wer Girokonto und Kreditkarte aktiv und normal nutzt, der zahlt kaum oder gar keine Gebühren. Sowohl 2.000 Euro Jahresumsatz mit der Kreditkarte als auch ein monatlicher Habeneingang (die Höhe ist dabei egal) sind bei normaler Nutzung problemlos zu erreichen. Wird das erfüllt, können Kunden das Girokonto und die Kreditkarte kostenlos nutzen und gleichzeitig auf im Kreditkarten Vergleich überzeugende Gebühren bauen. Die Bargeldversorgung in Deutschland ist durch die gebührenfreie girocard, die inklusive ist, gesichert. Mit dieser können Kunden an allen Automaten der Sparkassen in Deutschland kostenlos Geld einzahlen oder abheben. Der Dispozins von 7,74 Prozent ist ebenfalls absolut überzeugend. In der Euro-Zone fallen mit der Kreditkarte zudem überhaupt keine Gebühren an. Außerhalb der Euro-Länder bezahlen Kunden der 1822direkt faire 1,5 Prozent.




Weitere Neuigkeiten gibt es unter "Kreditkartennews".


Werfen Sie auch einen Blick in den großen Kreditkartenvergleich.


Deutschland-Kreditkarte